Online-Shopping – Widerruf und Retouren erschwert

Online-Shopping, Widerruf und Rückgabe erschwert

Im Zuge der Harmonisierung des Online-Handels in der Europäischen Union ändert sich die sogenannte EU-Verbraucherrechte-Richtlinie. Für Online-Kunden in Deutschland bedeutet diese neue Vorgaben, die insbesondere Telefongeschäfte, das Widerrufsrecht sowie Retouren betreffen. Da die Kundenrechte in Deutschland bislang sehr gut abgesichert waren, kommt es bei einigen Punkten zu einer Verschlechterung im Online-Handel.

Die EU-Verbraucherrechte-Richtlinie ist die Grundlage für den gesamten Online-Handel in Europa. Sie ist gültig ab 13. Juni 2014 0 Uhr. Mit dieser Regelung gelten im gesamten EU-Gebiet einheitliche Verbraucherrechte. Einer der wichtigsten Punkte betrifft das Widerrufsrecht. Bisher galt eine Frist von 14 Tagen, in der Verbraucher die online bestellten Waren kostenlos und ohne Angaben von Gründen zurücksenden konnten. Ab 13. Juni müssen die Kunden bei einer Rücksendung schriftlich von der Bestellung zurücktreten und dabei am besten Namen, Anschrift, Bestellnummer und Kundennummer angeben. Ohne den schriftlichen Widerruf muss der Online-Shop den Widerruf nicht anerkennen.

Weist ein Online-Händler nicht ordnungsgerecht auf das Widerrufsrecht hin, bestand bisher ein zeitlich unbefristetes Recht zur Rückgabe. Mit der neuen EU-Richtlinie ist das Widerrufsrecht in diesen Fällen auf ein Jahr begrenzt. Das Widerrufsrecht betrifft auch Verkäufe, die am Telefon oder an der Haustür abgeschlossen werden. Dies sogar unabhängig davon, ob ein Besuch oder Anruf gewünscht war oder nicht. Ärgerlich ist die Widerrufsmöglichkeit für Kunden, die ein Downloadangebot für bspw. Software oder Medien nutzen. Hier erlischt das Widerrufsrecht mit dem Start des Downloads.

Mit dem Widerrufsrecht ändern sich auch die Retourenregelungen. Konnten die Kunden ihre Bestellung ab einem Warenwert von 40 Euro kostenlos zurücksenden, müssen sie nun laut EU-Verbraucherrechte-Richtlinie die Kosten selbst tragen. Ausnahmen sind Online-Shops, die eine kostenlose Retoure anbieten. Zalando möchte beispielsweise nach ersten Aussagen auch zukünftig Retouren kostenlos ermöglichen. Ein Beispiel, das zumindest bei großen Anbietern Schule machen könnte, da Retouren für viele Shops zum Geschäftsmodell gehören.

Weitere Änderungen der Verbraucherrechte im Online-Handel betreffen Zusatzangebote und den Bestellbutton. Alle Details finden sich in dem vollständigen Text der Richtlinie 2011/83/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2011. Diese kann online nachgelesen werden.

Mehr Informationen

Im Internet einkaufen – Sicherheit geht vor
Gerichtsurteile Onlinehandel – Sammlung
Cloud Computing – Datendienste im Vergleich
Netzwerk / Lan – die Möglichkeiten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
ICQ geht in Rente – von der Popularität in die Bedeutungslosigkeit

ICQ geht in Rente

Von der Popularität in die Bedeutungslosigkeit

Einer der ältesten Chatdienste verabschiedet sich. Am 26. Juni dieses Jahres wird ICQ abgeschaltet. Der einst so beliebte Dienst hat im Laufe der Zeit nahezu vollständig an Bedeutung verloren. Spiele wie Slide-a-Lama oder Zoopaloola dürften für viele jedoch unvergessen bleiben. […]

„Fax-Irrsinn“ – trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

„Fax-Irrsinn“

Trotz digitaler Alternativen längst nicht ausgestorben

Auch im Jahr 2024 kommt das Telefax in vielen Unternehmen und Behörden in ganz Deutschland noch als Kommunikationsweg zum Einsatz. Trotz digitaler Alternativen und möglicher Datenschutzrisiken wird das Faxgerät von vielen bevorzugt. Im Bundestag will man sich jetzt vom Telefax verabschieden. […]

Oniro OS – quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Oniro OS

Quelloffenes Betriebssystem kommt auf das Volla Phone X23

Das alternative Betriebssystem Oniro OS kommt auf das Volla Phone X23. Hinter dem frei verfügbaren Multi-Kernel-Betriebssystem steckt eine internationale Zusammenarbeit verschiedener Partner. Hierzu zählen neben der renommierten Eclipse Foundation auch die deutsche Volla Systeme GmbH sowie Huawei. […]

Warnung des Landeskriminalamts – vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Warnung des Landeskriminalamts

Vermehrt Cyberangriffe auf Office 365

Das LKA NRW warnt aktuell vor Cyberangriffen auf Unternehmen. Die Täter nutzen hierbei Office 365, um in den Firmen großen Schaden anzurichten. Haben die Kriminellen erst einmal Zugang erhalten, ist das gesamte IT-System des Unternehmens betroffen. […]

Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]