FrischFunk – günstig und mit persönlichem Support

frischfunk

Der neue Hamburger Mobilfunkanbieter FrischFunk möchte am Markt mit Service punkten. Neben attraktiven Tarifpaketen bietet das Unternehmen für jeden Kunden einen persönlichen Ansprechpartner. Dazu erhalten Kunden mit ihrem Startpaket Namen und Kontaktmöglichkeiten inkl. E-Mail und Rufnummer ihres Beraters. Mit diesem Servicevorstoß konkurriert FrischFunk im Discountbereich gegen anonyme Call-Center und sichert sich so ein Alleinstellungsmerkmal. Damit könnte es dem Anbieter gelingen, die für ein neues Unternehmen erforderliche Kundenzahl zu generieren.

Geschäftsführer Jaques Mehde bezeichnet das Konzept von FrischFunk als „vertrauensvoll, kompetent und individuell„. Er sieht für seine Kunden ein „neues Konzept der Kundenberatung.„ Entsprechend richtet sich der Mobilfunkanbieter mit seinen Tarifen an preisbewusste Nutzer, die Wert auf persönlichen Service legen.

Die FrischFunk-Tarife: Start 250 und Top-Flat

Die Tarife der Hamburger sind konkurrenzfähig. Mit den beiden Paketen Start 250 und Top-Flat lockt FrischFunk Kunden in das leistungsstarke D-Netz.

Der Tarif Start 250 enthält 250 Freieinheiten (Telefonminuten/SMS), erst danach werden 9 Cent pro Einheit fällig. Für Datentransfer mit bis zu 7,2 MBit/s ist eine Obergrenze von 250 MB kalkuliert, danach drosselt der Anbieter die Geschwindigkeit. Der Monatspreis liegt bei 9,99 Euro.

Der Top-Flat-Tarif beinhaltet eine Doppelflat in das Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze. Für eine SMS werden 9 Cent fällig. Das Datenvolumen beträgt 500 MB. Neukunden erhalten auf den regulären Preis von 24,99 Euro pro Monat eine Gutschrift von 5 Euro im Monat, sodass der effektive Preis in den ersten 24 Monaten bei 19,99 Euro liegt.

Wichtig: Beide Angebote laufen über 24 Monate. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate. Ohne Kündigung verlängert sich der Vertrag um jeweils zwölf Monate.

Bonus: Handy für 1 Euro

Nutzer, die noch kein Handy besitzen, bekommen für eine einmalige Gebühr von 1 Euro ein Gerät kostenlos gestellt. Im Tarif Start 250 stehe derzeit das Samsung Young, das Samsung E1200 und das Emporia Eco zur Auswahl. Im Tarif Top-Flat gibt es das Sony Xperia E1, das Samsung S3 mini VE oder das Wiko Bloom.

Update 1. Februar 2016

Die Marke FrischFunk wurde wieder eingestellt.

Mehr Informationen

Kostenloses Internet – Jeden Monat freies Datenvolumen
Smartphone Tarife – Mit dem Smartphone surfen und telefonieren
Handynetze Deutschland – Techniken

Bildquelle: FrischFunk-Pressebild

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − achtzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Apple, Samsung & Co. – Neue Updates und Funktionen im Überblick

Apple, Samsung, Huawei & Co.

Neue Updates und Funktionen im Überblick

Im Juni dürfen sich Smartphone-Besitzer über neue Updates freuen. Apple stellt das neuste Betriebssystem für zahlreiche Nutzer zur bereit. Google hat ein großes Update für die konzerneigenen Pixel-Smartphones zur Verfügung gestellt und auch bei Samsung, Huawei und Co. gibt es Updates. […]

WhatsApp und Co. – Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

WhatsApp und Co.

Apps lassen sich auf dem iPhone nicht mehr öffnen

Bei zahlreichen iPhone Nutzern lassen sich beliebte Apps wie WhatsApp, Facebook, Twitter und Co. momentan nicht mehr öffnen. Eine Fehlermeldung erscheint. Apple arbeitet bereits an einem Update, um das Problem zu beheben. Bis dahin können iPhone-Nutzer das Problem selbst lösen. […]