WLAN-Verschlüsselung – Erneut gravierende Sicherheitslücke entdeckt

WLAN-Verschlüsselung – erneut gravierende Sicherheitslücke entdeckt

Eine massive Sicherheitslücke im WLAN-Verschlüsselungsprotokoll mit dem Namen „Krack“ wurde bereits vor zwei Jahren von Sicherheitsforschern entdeckt. Nun ist erneut eine gravierende Schwachstelle gefunden worden. Die neue Sicherheitslücke trägt den Namen „Kr00k“.

Welche Folgen hat die Schwachstelle?

Durch die erhebliche Lücke in der Sicherheit ist es Cyberkriminellen möglich, übertragene Informationen auszuspionieren. Darüber hinaus ist es den Hackern sogar möglich, eigene Datenpakete einzuschleusen.

Bereits 2019 wurde begonnen die Sicherheitslücke zu schließen

Nach Aussage von Forschern der Sicherheitsfirma Eset, steckt die gravierende Schwachstelle in WLAN-Chips der Firmen Broadcom sowie Cypress. Bereits vor einem Jahr wurden erste Hinweise auf die Sicherheitslücke „Kr00k“ entdeckt. Im smarten Lautsprecher Echo von Amazon wurde eine Schwachstelle gefunden. Der Lautsprecher ist mit einem WLAN-Chip von Cypress ausgestattet. Auch in den Prozessoren von Broadcom konnte die Schwachstelle zu einem späteren Zeitpunkt nachgewiesen werden. Obwohl die Hersteller bereits Ende letzten Jahres damit begonnen haben, die Schwachstelle zu beheben, gehen die Sicherheitsforscher davon aus, dass noch Millionen Geräte ohne einen entsprechenden Sicherheitspatch betrieben werden.

Welche WLAN-Chips sind betroffen?

Das Problem sei den Chip-Produzenten bereits gemeldet worden. Weltweit sind mehrere Milliarden Geräte von „Kr00k“ betroffen. Hierzu zählen unter anderem Geräte von Amazon (Kindle, Echo), Apple (iPhone, iPad, MacBook), Google (Nexus), Samsung (Galaxy), Raspberry (Pi3), Xiaomi (Redmi) und WLAN-Router von Huawei und Asus.

Wie kann die Sicherheitslücke behoben werden?

Die Chip-Produzenten haben bereits Softwareprogramme veröffentlicht, die den Fehler beheben sollen. Auch die Hersteller der betroffenen Geräte stellen bereits Sicherheitsupdates zur Verfügung, durch die der Fehler behoben werden kann. „Alle Besitzer sollten umgehend ihre Geräte aktualisieren, sofern dies nicht automatisch erfolgte“, empfiehlt ein Sprecher von Eset.

Weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Das Google Pixel 8a – Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das Google Pixel 8a

Updates bis 2031 für neues Mittelklasse-Smartphone

Das neue Google Pixel 8a bietet das beste Kamerasystem aus der Mittelklasse und kann in vielen Punkten mit dem Flaggschiffmodell mithalten. Mit einem Preis von beinahe 550 Euro ist das Smartphone jedoch nicht gerade günstig. Wer allerdings mit dem Kauf etwas wartet, könnte einiges sparen. […]

Betrugsmasche – Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Betrugsmasche

Vorsicht bei Zahlung per PayPal „Freunde & Familie“

Aktuell ist eine neue, perfide Betrugsmasche im Umlauf. Die Täter machen sich dabei die Option „Freunde & Familie“ des beliebten Online-Bezahldienstes PayPal zunutze. Da durch das Vorgehen der Täter der Käuferschutz für den Betroffenen nicht greift, ist das Geld verloren. […]

Endlos surfen – das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

Endlos surfen

Das sind die neuen Prepaid-Tarife bei O2

O2 hat neue Tarife im Portfolio. Die neuen Prepaid-Tarife bieten mehr Datenvolumen für eine niedrigere Gebühr. So kann bereits mit dem kleinsten Tarif für weniger als zehn Euro pro vier Wochen fast „endlos gesurft“ werden. Dies ist durch die „Weitersurfgarantie“ möglich. […]

Nach fast 30 Jahren – Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Nach fast 30 Jahren

Telekom stellt den bekannten „11833“-Service ein

Im Dezember dieses Jahres endet die Ära des Auskunftsdienstes der Deutschen Telekom. Der klassische Service, der bereits nicht mehr zeitgemäß ist, wird nur noch von sehr wenigen Menschen genutzt. Um entsprechende Anliegen und Fragen zu klären, wird heutzutage auf Suchmaschinen zurückgegriffen. […]

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung – schnelles Internet in der U-Bahn

Fast hundertprozentige Highspeed-Abdeckung

Schnelles Internet in der U-Bahn

Alle U-Bahn-Strecken deutschlandweit sind jetzt mit LTE-Netz versorgt. Denn der jahrelang verzögerte LTE-Ausbau in der Berliner Bahn wurde jetzt fertiggestellt. Kunden haben nun in allen U-Bahnen deutschlandweit schnelles Internet – der 5G-Ausbau ist bereits geplant. […]