"Eisverkäufer-Skandal" - Gesichter auf Erotik-Bilder montiert

„Eisverkäufer-Skandal“

Gesichter auf Erotik-Bilder montiert

Ein Eismann ist verdächtigt, in Remscheid Kundinnen heimlich fotografiert zu haben. Aus den Bildern soll er die Gesichter kopiert und in andere Fotos eingefügt haben. Die so entstandenen Montagen zeigen die Frauen in anzüglichen Posen, leicht bekleidet oder in pornografischen Szenen. Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Aufklärung. […]

Jugendliche unterschätzen häufig Konsequenzen

Freizügige Fotos

Keine Kontrolle über Bilder und Videos

Insbesondere junge Menschen machen sich wenig Gedanken um das, was sie online von sich zeigen. Eine Forschergruppe macht darauf aufmerksam, dass rund 88 Prozent der bei ihrem Test gefundenen freizügigen Aufnahmen aus beispielsweise sozialen Netzwerken kopiert und auf Angeboten wie Erotikwebseiten erneut veröffentlicht wurden. […]

Urteil - Ausserordentliche Kündigung wegen exzessiver privater Internetnutzung

Urteil

Außerordentliche Kündigung wegen exzessiver privater Internetnutzung

Ein Arbeitgeber sprach gegenüber einem Arbeitnehmer eine ausserordentliche Kündigung ohne vorherige Abmahnung aus. Der Ex-Arbeitnehmer hatte den Dienstcomputer über Wochen mehrere Stunden am Tag für private Zwecke genutzt. Nur wenige Minuten verbrachte er letztlich damit, seiner Dienstpflicht nachzugehen und seine Arbeit blieb liegen. Gegen die Kündigung klagte er vor dem Arbeitsgericht. […]

Ungesichertes WLAN - Erotik-Anbieter zeigte 63-Jährigen an

Ungesichertes WLAN

Erotik-Anbieter zeigte 63-Jährigen an

Kein Kabel, über das ein Familienmitglied versehentlich stolpern könnte, keine hässlichen Kabelknoten neben dem Schreibtisch, keine Durchbrüche von einem Raum in den anderen, Bewegungsfreiheit und ungebunden surfen in einem Umkreis von bis zu 100 Metern. […]

Weitere Informationen