Flatrates mit T-DSL von T-Online – Preissenkung und neuer Tarif ab dem 1. Juni

Flatrates mit T-DSL von T-Online - Preissenkung und neuer Tarif ab dem 1. Juni

Ab dem 1. Juni kostet „dsl flat 2000„ von T-Online DSL, der Tochter der Telekom, monatlich 39,95 € statt 59,95 €. Die DSL-Flatrate, ein Tarif ohne Zeit- und Volumenbegrenzung, nannte sich bislang „dsl flat 1500„ und kostet dann etwa 30 Prozent weniger. Kunden, die bislang den Tarif „dsl flat 1500„ verwendet haben, werden automatisch auf „dsl flat 2000„ mit den günstigeren Konditionen umgestellt.

Zum selben Zeitpunkt wird T-Online eine neue Flatrate für den DSL-Anschluss „T-DSL 3000„, der schnellsten Variante des T-DSL, anbieten. Für den Tarif „dsl flat 3000„ wird eine monatliche Grundgebühr von 49,95 € berechnet. Auch mit „dsl flat 3000„ kann gegen einen Pauschalbetrag ohne Zeit- und Volumenbegrenzung gesurft werden.

Diese Tarife, sowie die DSL-Flatrate „dsl flat 1000„ (monatlich 29,95 €) können in Kombination mit den Anschlussvarianten „T-DSL 1000„, „T-DSL 2000„ beziehungsweise „T-DSL 3000„ genutzt werden.

Hinweis: Bis zum 31. März 2004 gelten noch die alten Geschwindigkeitsmodelle für T-DSL. Ab diesem Zeitpunkt wird die DSL Geschwindigkeit für alle Kunden erhöht, siehe dazu unsere News vom 26.02.04.

Weitere Informationen

DSL Preisvergleich
DSL Anbieter

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


achtzehn − 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verschlüsselung – Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

Verschlüsselung

Forscher sicher: Schwachstelle absichtlich eingebaut

IT-Sicherheitsexperten sind sich sicher, dass der Verschlüsselungsalgorithmus GEA-1, der den Datenverkehr im 2G-Netz eigentlich schützen soll, absichtlich geschwächt wurde. Millionen Handynutzer waren demnach beim Surfen jahrelang schlecht geschützt. Hersteller und Organisationen müssen nun reagieren. […]

Techniker veröffentlichen Nacktfotos – Apple zahlt Millionen an Studentin

Techniker veröffentlichen Nacktfotos

Apple zahlt Millionen an Studentin

Nachdem zwei Techniker eines Vertragspartners von Apple während einer Reparatur intime Fotos einer jungen Frau auf deren Facebook-Seite veröffentlichten, zahlte der US-Tech-Riese nun einen Millionen-Betrag an die heute 21-Jährige. […]