Nummer für die Internettelefonie – Regulierungsbehörde stellt geeignete Rufnummern bereit

Nummer für die Internettelefonie - Regulierungsbehörde stellt geeignete Rufnummern bereit

Bereits vor einiger Zeit hatte die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) Anbietern von Internettelefonie (VoIP) untersagt, ihren Kunden Rufnummern zuzuteilen, die nicht aus dem Ortsnetzbereich des Nutzers stammen. Dadurch soll verhindert werden, dass zum Beispiel ein Hamburger für die Verwendung des Voice over IP eine Münchner Telefonnummer erhält, und die Rufnummer damit nicht dem Standort des Nutzers zuzuordnen ist.

Nun können die VoIP-Anbieter bei der Regulierungsbehörde Telefonnummern aus der Rufnummerngasse 032 beantragen, die für Telefonate über das Internet genutzt werden dürfen und den Zugang zu dem öffentlichen Telefonnetz ermöglichen. Diese Nationalen Teilnehmernummern (NTR) haben keinen geografischen Bezug und können deshalb Nutzern aus ganz Deutschland zugeteilt werden. Bei einem Umzug könnte der Kunde also sogar seine gewohnte VoIP-Rufnummer behalten.

Nur Kunden, die ihren Wohn- oder Firmensitz in Deutschland haben, dürfen diese Nummern erhalten. Sie beginnen mit der 0 für Deutschland, darauf folgt die Dienstekennzahl 32, eine sechsstellige Blockkennung und danach eine dreistellige Endnummer. Die Rufnummern werden also insgesamt 12 Ziffern lang sein. Die Regulierungsbehörde stellt den Anbietern frei, wie viel der Endkunde für die Nutzung der Verbindungen zahlen muss.

Die Teilnehmernummern aus dem Rufnummernraum 032 werden nach den von der Regulierungsbehörde veröffentlichten Zuteilungsregeln in 1.000er-Blöcken an die Anbieter abgegeben. Um allen Unternehmen gleiche Startchancen zu ermöglichen, werden alle Anträge, die bis zum 10. Januar des nächsten Jahres bei der Behörde eingehen, als zeitgleich gestellt behandelt. Die Regulierungsbehörde plant, im selben Monat erste Zuteilungen vorzunehmen.

Weitere Informationen

Vorwahlverzeichnis
Online Telefonauskunft

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Die Brille der Zukunft - Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Die Brille der Zukunft

Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Zu vielen Zukunftsvisionen gehören auch Brillen. Was bislang nur eine praktische Sehhilfe oder ein modisches Accessoire darstellt, könnte schon bald ebenfalls mit einigen technischen Gadgets aufwarten. […]

Privater Investor schlägt zu – FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Privater Investor schlägt zu

FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Das bekannte Berliner Tech-Unternehmen AVM hat offiziell einen neuen Investor. Durch den Einstieg des europäischen Family Office Imker Capital Partners soll auch in Zukunft der Erfolg des Unternehmens gesichert werden. Die Gründer ziehen sich jedoch nicht vollständig aus der Firma zurück. […]

Trotz Legitimierungspflicht – illegale Anonymisierung von SIM-Karten

Trotz Legitimierungspflicht

Illegale Anonymisierung von SIM-Karten

Obwohl es seit Jahren die Pflicht zur Legitimierung bei Prepaid-Karten gibt, reichen die Sicherheitsvorkehrungen einiger Anbieter, um Missbrauch zu verhindern, nicht aus. Insbesondere ein Anbieter sticht laut Bundesnetzagentur negativ hervor. […]

„Wero“ gestartet – das steckt hinter dem neuen europäischen Bezahlsystem

„Wero“ gestartet

Das steckt hinter dem neuen europäischen Bezahlsystem

Das Bezahlsystem Wero ist gestartet und soll eine europäische Alternative zu US-amerikanischen Systemen wie beispielsweise PayPal bieten. Damit will sich die EU von den außereuropäischen Anbietern unabhängig machen. Wero ermöglicht Echtzeitüberweisungen von Handy zu Handy innerhalb Europas. […]