Per UMTS ins Internet – Die Zuhause-Lösungen von Vodafone und O2

mobiles Internet

Eine Alternative zu dem Internet-Zugang über das Telefonkabel bieten die Mobilfunk-Anbieter Vodafone und O2. Die Datenübertragung erfolgt per UMTS, mit dem theoretisch Geschwindigkeiten von bis zu 2 MBit/s möglich sind. Allerdings ist der Datentransfer bisher noch auf maximal 384 KBit/s beschränkt, das aber immerhin eine sechsfache ISDN-Geschwindigkeit ausmacht. Zunächst ist der neue Mobilfunkstandard UMTS (3G) nur in Ballungsgebieten verfügbar, die UMTS-Netze werden jedoch stetig ausgebaut. Die Anbieter ermöglichen den Zugang über ein Modem oder eine Datenkarte, das über UMTS die Verbindung in das Internet herstellt und damit den Festnetz-Anschluss mit analogen/ISDN- oder DSL-Zugang ersetzen soll. Bei der Buchung muss die Kundenadresse angegeben werden, die Verwendung der Zuhause-Angebote ist nur innerhalb dieser „Homezone„ möglich, jedoch ermöglicht Vodafone auch die UMTS-Nutzung außerhalb der Zuhause-Zone.

Die Tarif-Option Vodafone-Zuhause Web ist an den Abschluss eines Laufzeit-Vertrags mit einer Vodafone-BusinessDataPro6-Datenkarte gebunden, es wird ein Zeit- und ein Volumentarif angeboten. Der Wettbewerber o2 beschränkt sein Angebot Surf@home auf drei Zeittarife und verlangt ebenfalls eine Vertragsbindung. Der einmalige Anschlusspreis für beide Angebote beträgt 24,95 €. Zusätzlich fallen monatliche Grundgebühren und Basispreise für die Tarife an. Bis zum 30. April gilt bei Vodafone eine Frühbucher-Aktion, das Angebot von o2 ist für Neukunden demnächst verfügbar, Bestandskunden können o2 Surf@home bereits bestellen.

Mehr Informationen

Vodafone-Zuhause – In der Heimatzone telefonieren
UMTS – Mobilfunk-Standard UMTS
Vodafone-Shop
O2-Shop

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins + 9 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Mehr Verbraucherschutz - Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Mehr Verbraucherschutz

Verkürzung von Vertragslaufzeitungen

Das Justizministerium will Verbraucher in Zukunft besser schützen. Die geplanten Änderungen betreffen unter anderem Vertragslaufzeiten, die deutlich gekürzt werden sollen. Darüber hinaus sollen Verträge, die am Telefon geschlossen werden, in Zukunft schriftlich bestätigt werden müssen. […]

Mobile Connect – handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Mobile Connect

handybasiertes Login-Verfahren für mehr Sicherheit

Der Login-Dienst Mobile Connect der drei Mobilfunkanbieter Telekom, Telefónica und Vodafone bietet eine sichere und einfache Authentifizierung, die vor Passwort- oder Identitätsdiebstahl schützt. Durch das handybasierte Login-Verfahren entfällt die Sicherheitslücke „Passwort“. […]

Hass im Netz – jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Hass im Netz

jeder fünfte Deutsche war schon einmal betroffen

Eine Forsa-Umfrage zeigt, dass bei vielen Deutschen Unwissenheit über das Thema Cybermobbing besteht. Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass bereits jeder fünfte Deutsche schon einmal selbst von Mobbing im Internet betroffen war. Am häufigsten werden junge Personen zum Opfer. […]