Der Handy-Tarif O2 Genion – Neu strukturiert und ergänzt

o2

Der Mobilfunk-Anbieter o2 hat es seinen Mitbewerbern vorgemacht, indem er seinen Kunden einen Handy-Tarif anbot, der gleichzeitig eine Alternative zu dem Festnetz-Anschluss darstellt. Mit dem Tarif o2 Genion kann der Kunde sich eine sogenannte Homezone auswählen, in der er wesentlich günstiger mit Teilnehmern in dem Festnetz telefonieren kann, als wenn er mobil ist. Für eine monatliche Grundgebühr von 9,99 € erhält der Nutzer einen Mobilfunk-Tarif, mit dem er innerhalb seiner Homezone ab 3 Cent pro Minute in das deutsche Festnetz verbunden wird. Dieser Preis galt bisher allerdings nur für Ortsgespräche außerhalb der Hauptzeit, also nicht an Werktagen zwischen 08 und 18 Uhr. Zukünftig werden Ortsgespräche rund um die Uhr 3 Cent pro Minute kosten, wenn sich der Kunde innerhalb seiner Homezone befindet. Doch das ist nicht die einzige Änderung, die o2 für seinen Tarif o2 Genion zum 01. Juni 2005 beabsichtigt.

Bislang galten in dem Tarif o2 Genion drei Zeitzonen, zukünftig wird es nur noch die Hauptzeit und die Zeitzone Freizeit geben. Auch die Taktung der Gespräche, die innerhalb der Homezone geführt werden, ändert sich. o2 führt für diese Telefonate die minutengenaue Taktung ein. Gespräche, die unterwegs geführt werden, werden auch zukünftig in einem 60/10-Takt, oder wahlweise und gegen Aufpreis in einer 10/10-Taktung, abgerechnet.

Eine neue Tarifoption wird für o2 Genion-Nutzer ebenfalls zur Verfügung stehen. Mit der Inside o2-Option werden netzinterne Gespräche ab 3 Cent möglich sein. In dem Partner-Tarif o2 Genion ab monatlich 9,90 € werden Telefonate zwischen den beiden SIM-Karten für 3 Cent möglich sein, egal welche Option gewählt wurde. Die City- und Localoptionen werden jedoch nicht mehr angeboten. Neben den bestehenden Zusatz-Packs für o2 Genion wird das Weekend-Pack, das bereits mit den o2 Active-Tarifen erhältlich ist, auch für o2 Genion verfügbar sein. Für monatlich 4,99 € kann es hinzugebucht werden und beinhaltet 1.000 Sprachminuten, die an Wochenenden abtelefoniert werden können. Und noch eine weitere Änderung des o2-Angebots ist zu verzeichnen, der Tarif o2 Select wird künftig nicht mehr angeboten.

Bestandskunden, die bereits mit o2 Genion telefonieren sind von den Änderungen nicht betroffen. Sie können auch nach einer Vertragsverlängerung weiterhin mit ihrem gewohnten Tarif telefonieren. Sollten sie sich jedoch für die neue Tarifoption Inside o2 oder das Weekend-Pack entscheiden, ist das für sie mit einem Wechsel in die neue Tarifstruktur verbunden. Für alle Neukunden des Unternehmens ist die neue Tarifstruktur ab dem 01. Juni 2005 verfügbar. Sie erhalten dann sogar eine dreimonatige Grundgebührbefreiung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − fünfzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Betrug

Router-Hacking – extreme finanzielle Schäden verhindert

Router-Hacking kann jeden treffen. Die Bundesnetzagentur als zuständige Behörde hat bereits in den ersten drei Januarwochen 2019 eine Reihe von Maßnahmen gegen konkrete Rufnummernbetreiber und Call-by-Call-Anbieter ergriff... mehr
whatsapp

WhatsApp – Verbreitung von Nachrichten wird eingeschränkt

WhatsApp wird die Weiterleitung von Nachrichten für alle User stark beschränken. Die neueste Version des beliebten Messengers erlaubt ab sofort nur noch eine Weiterleitung an maximal 5 Kontakte, statt wie bisher an bis zu 2... mehr
Phishing

Passworthack – 773 Millionen Accountdaten veröffentlicht

Eine riesige Datenmenge von 773 Millionen Zugangsdaten aus E-Mail-Adresse und Passwort - auch aus Deutschland - ist veröffentlicht worden. Alle Internetnutzer sollten ihre Accountdaten prüfen und bei Bedarf neue Passwörter... mehr
Vor den Kopf schlagen

Beschluss – Gigabit-Leitungen in Gebäuden sind zu drosseln

Die Frequenzen von Vectoring-Leitungen in Gebäuden sind nach Meinung der Bundesnetzagentur zu schützen. Dadurch müssen Glasfaseranbieter ihre leistungsstarken Leitungen jedoch drosseln. Der Bundesverband Breko protestiert ... mehr
falle

„Handyvertrags-Agenten“ – Polizei warnt vor Betrüger-Masche

Die Kriminalpolizei warnt vor der Betrüger-Masche „Handyvertrags-Agenten“. Den Opfern wird eine Provision versprochen, wenn sie einen Mobilfunkvertrag abschließen und den Tätern das Smartphone aushändigen. Tatsächlic... mehr
facebook

Facebook – Bundeskartellamt will Like-Button verbieten

Facebook erhebt massenhaft Daten über Plugins, die auf fremden Webseiten installiert sind. Das sieht das Bundeskartellamt als Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung an und fordert das Unternehmen auf, dieses zu unterlas... mehr