Das neue Nokia 770 Internet Tablet – Mobil surfen mit und ohne Handy

Ein Mobiltelefon ist es nicht, das neue Gerät aus dem Hause Nokia. Doch in Verbindung mit einem Handy macht es auch die Nutzung des Internets über die Mobilfunknetze möglich. Ansonsten kann der Besuch des Internets mit dem mit Linux-Software ausgerüstetem Gerät über WLAN stattfinden. Im Rahmen des LinuxWorld Summit in New York verriet Nokia Einzelheiten über das neue Gerät. Das Nokia 770 ist mit einem Linux-Softwarepaket ausgerüstet, in das auch ein Instant-Messaging-Client integriert wird. Zudem soll es die Internettelefonie (VoIP) unterstützen können, die dann per WLAN über das Internet realisiert werden kann. Neben der Möglichkeit, eine Internet-Verbindung per WLAN herzustellen, kann das Nokia 770 per Bluetooth an ein Mobiltetelefon gekoppelt werden und so den Besuch des Internets über das Mobilfunknetz möglich machen.

Die Bedienung erfolgt über eine TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 800×480 Pixeln. Sie zeigt maximal 65.536 Farben und dient als zentrales Steuerelement. Eine Eingabe auf der eingeblendeten Tastatur erfolgt mithilfe eines Stifts. Die Zoom-Funktion soll eine bequeme Vergrößerung bestimmter Bildschirmbereiche ermöglichen.

Nur 141 x 79 x 19 mm betragen die Maße des Nokia 770 Internet Tablet und es wiegt 230 Gramm. Im Stand-by-Betrieb soll der Akku 7 Stunden, bei kontinuierlicher Nutzung 3 Stunden durchhalten, gibt Nokia an. Der Speicherplatz von 64 MByte RAM (Arbeitsspeicher) und 64 MByte Festplattenspeicher kann erweitert werden. Das Gerät soll voraussichtlich im dritten Quartal des Jahres 2005 zu einem Preis von etwa 400,- € verfügbar sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × 2 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr
o2 my All in One XL

o2 my All in One XL – Neuer Tarif für Mobilfunk und Festnetz

Das neue Tarifpaket o2 my All in One XL beinhaltet, ebenso wie der seit längerem erhältliche o2 my All in One, einen Daten- und Telefonietarif für das Smartphone und am DSL-Anschluss. Der Unterschied liegt im Preis und der... mehr