Streit um Lehrerbewertung bei Spickmich.de – Verfassungsbeschwerde abgewiesen

Lehrerbewertung bei Spickmich

Der Streit zieht sich schon einige Jahre hin. Auf der einen Seite steht eine Gymnasiallehrerin aus Nordrhein-Westfalen, auf der anderen der Betreiber des Online-Portals Spickmich.de. Auf der Internetseite können Schüler anonym ihre Lehrer nach dem Schulnotensystem bewerten, etwa wie cool, menschlich oder motiviert sie sind. Besagte Lehrerin, die von den Schülern eine Gesamtnote von 4,3 erhalten hatte, wehrte sich gerichtlich dagegen. Sie sah sich in ihrem Persönlichkeitsrecht verletzt und verlangte Unterlassung.

Die Klage ging durch mehrere Instanzen. Zuletzt urteilte auch der Bundesgerichtshof (BGH), dass die Benotung der Lehrerin von dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung gedeckt sei und sie deshalb keinen Anspruch auf Unterlassung und Löschung der Daten habe. (telespiegel News vom 24.06.2009) Die Lehrerin legte Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein, die nun ohne weitere Begründung abgewiesen wurde.

Damit endet die Auseinandersetzung um die Spickmich-Lehrerbenotung, meint der Betreiber des Internetportals, Tino Keller. Der Internetseite hat diese Auseinandersetzung zu einiger Popularität verholfen. Inzwischen sind auf der Plattform nach eigenen Angaben mehr als 1,6 Millionen Schüler angemeldet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


14 + 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Neue WhatsApp-Funktion – ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

Neue WhatsApp-Funktion

Ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

WhatsApp bringt voraussichtlich bald eine neue Funktion, über die sich viele User sicherlich freuen. Eine Beta-Version gibt einen Hinweis darauf, dass es bald möglich sein soll, bereits versendete Nachrichten zu bearbeiten. Wann das neue Feature verfügbar ist, ist noch nicht bekannt. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]

Kaspersky warnt Android-User – trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky warnt Android-User

Trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky hat eine Sicherheitswarnung aufgrund einer schädlichen Kampagne im Google Play Store veröffentlicht. Mehr als 109 Apps sollen mit dem Harly-Trojaner infiziert sein, der ohne Wissen des Nutzers kostenpflichtige Abonnements abschließt. […]

Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]