Unerlaubte Telefonwerbung – Bundesnetzagentur verhängte 500.000 Euro Bußgeld

Unerlaubte Telefonwerbung

Am 04. August des letzten Jahres traten die Änderungen des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG) in Kraft. Werbeanrufe ohne Einwilligung des Angerufenen und Werbeanrufe mit unterdrückter Rufnummer (Rufnummernunterdrückung / CLIR) gelten seit dem als Ordnungswidrigkeiten. Zum ersten Mal ahndete die Bundesnetzagentur nun derartige Verstöße. Sie verhängte in den letzten beiden Monaten in neun Verfahren Bußgelder in Höhe von insgesamt einer halben Million Euro.

Die Bußgelder wurden sowohl den Auftraggebern der Werbeanrufe als auch den ausführenden Callcentern auferlegt. Die Bundesnetzagentur bemängelte, dass die Unternehmen Werbeanrufe ohne die ausdrückliche Einwilligung der Angerufenen getätigt bzw. beauftragt hatten. Außerdem wurden Fälle geahndet, in denen die werbenden Unternehmen ihre Rufnummer gar nicht oder eine falsche Rufnummer haben anzeigen lassen. „Wir setzen mit diesen Bußgeldern ein deutliches Signal, dass wir Rechtsbruch nicht tolerieren„, sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Unzerbrechliches Display-Glas – Forscher ahmen Perlmutt-Struktur nach

Unzerbrechliches Display-Glas

Forscher ahmen Perlmutt-Struktur nach

Forschern einer kanadischen Universität gelang es, ein unzerbrechliches Glas herzustellen, das beispielsweise bei Smartphone-Displays eingesetzt werden kann. Hierzu orientierten sie sich an der Natur und ahmten die Struktur des Perlmutts in Muscheln nach. […]

Microsoft Store offener - Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Microsoft Store offener

Mit Windows 11 startet Software-Offensive

Schon länger war eine Erweiterung des Angebotes im Microsoft Store im Gespräch. Pünktlich zum Start von Windows 11 im Oktober 2021 hat Microsoft nun reagiert und kündigte an, den Store künftig offener und damit vielfältiger zu gestalten. […]

„Roam like at Home“ – EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

„Roam like at Home“

EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

Das EU-Parlament hat beschlossen, die bestehenden EU-Roaming-Regeln um zehn Jahre zu verlängern. Zudem wurden neue Regelungen beschlossen, die beispielsweise das Telefonieren im Festnetz oder den Zugang zu Notdiensten innerhalb der Europäischen Union betreffen. […]