Mobilfunktechnik LTE als Festnetz-Ersatz – Vodafone bietet jetzt Komplettpakete an

Mobilfunktechnik LTE als Festnetz-Ersatz - Vodafone bietet jetzt Komplettpakete an

Jenen, die in ländlichen Gegenden mit schlechter Internetversorgung ohne DSL leben, bietet sich beispielsweise mit LTE eine Möglichkeit, trotzdem mit hohen Übertragungsraten online gehen zu können. Die Mobilfunktechnik LTE soll auch in den sogenannten weißen Flecken für hohen Datendurchsatz sorgen, sogar bis zu 10 mal schneller als DSL soll es sein. Als erster Anbieter in Deutschland startete Vodafone die Vermarktung des LTE und bietet jetzt auch LTE-Komplettpakete an. Die Vodafone LTE-Zuhause-Tarife sind Komplettpakete, bestehend aus einem auf dem Mobilfunk basierenden Telefonanschluss mit Telefon-Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz und einem mobilen Internetanschluss mit Datenflatrate. Der Basistarif beinhaltet mit bis zu 3,6 Mbit/s Bandbreite im Downloadbereich kostet monatlich 39,99 €. Mehr Bandbreite, nämlich bis zu 50 Megabit, ist in den höherpreisigen Paketen enthalten. Möchte der Kunde auf die Telefon-Flatrate für Telefonate in das deutsche Festnetz verzichten, fallen monatlich 10,- € weniger an.

Zu den Komplettpaketen erhalten die Kunden die benötigten Endgeräte, nämlich das LTE-Modem (Vorschaltmodem) und die Vodafone Easybox (regulärer Router). An das LTE-Modem wird die Vodafone Easybox angeschlossen, an ihr wiederum die Endgeräte wie handelsübliche Telefone, Faxgerät und Computer. Weil es sich um ein Mobilfunkprodukt handelt, ist eine weitere Verkabelung nicht nötig und das Komplettpaket flexibel einsetzbar. Die Hardware kostet einmalig ab einen Euro, danach fallen dafür monatlich 2,50 € an.

Der einmalige Anschlusspreis für die Vodafone LTE-Zuhause-Tarife beträgt 24,99 €, die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Kunden, die sich bis zum 31. März 2011 für ein LTE-Zuhause-Paket entscheiden, erhalten ein Sonderkündigungsrecht bis zum 30. April 2011. Zufriedenheitsgarantie nennt Vodafone das. Bei einem Vertragsabschluss bis zum 30. April 2011 fällt für das LTE-Komplettpaket in den ersten drei Monaten keine Grundgebühr an.

Update vom 05.04.2011

Mobilfunktechnik LTE – Dt. Telekom startet Festnetz-Ersatz als DSL-Alternative

Update vom 30.05.2011

Mobilfunktechnik LTE als DSL-Alternative – o2 startet Vermarktung der Internetzugänge

Mehr Informationen

Vodafone LTE – Anschluss und Tarife
DSL-Alternativen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


6 + 8 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kostenlose Testkarte

Kostenlose O2 Testkarten

Handynetz zum Ausprobieren

O2 bietet Verbrauchern die Möglichkeit, das Netz 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Eine Allnet-Flatrate sowie unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen sind bei der O2 Testkarte inklusive […]

Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]