Eine Frage des Vertrauens – Arztsuche über Informationsportale im Internet

Telefonauskunft

Bei Gesundheitsfragen ist das Internet im Allgemeinen kein solch verlässlicher Ratgeber, wie mancher glaubt. In Foren, auf Medizinportalen und auf Vergleichsseiten findet man nicht immer die richtigen Informationen. Experten raten sogar davon ab, die eigenen Symptome zu googeln. Zu groß ist die Gefahr eine Fehldiagnose auf Basis der zahlreichen Einschätzungen häufig selbsternannter Spezialisten. Manchmal sind die Informationen auch geschönt, zum Beispiel um ein Medikament zu bewerben oder eine Heilmethode bekannter zu machen. Auch die Arztsuche über das Internet kann ihre Tücken haben. Vermutlich ist kein Eintrag bei sogenannten Bewertungsportalen objektiv verfasst worden. Letzteres ist auch bei dem neuen Arztsuchportal des Verbands der Ersatzkassen e. V. (vdek) zu beachten. Es wurde vor wenigen Tagen im Auftrag der teilnehmenden Mitgliedskassen TKK, DAK, KKH-Allianz, HEK und hkk vorgestellt. Die Bewertung der Ärzte durch Patienten ist jedoch nur einer der Bestandteile des Portals namens vdek-Arztlotse. Es bietet zu den 240.000 Adress- und Strukturdaten auch Informationen zu Praxismerkmalen wie der Erreichbarkeit, den Sprechzeiten oder der Barrierefreiheit sowie viele weiterführende Informationen, die nicht von den Internetnutzern, sondern der Stiftung Gesundheit bereitgestellt werden.

Für Patienten, die sich über eine klar strukturierte Benutzeroberfläche mit zahlreichen Auswahlkriterien Informationen zu Ärzten in der Umgebung verschaffen wollen, ist das neue Arztsuchportal also eine weitere Anlaufstelle. Alternativ bietet nach wie vor die Kassenärztliche Vereinigung seriöse Datenbanken zur Arztsuche an. Sie sind unter kbv.de/arztsuche zu finden und bieten ebenfalls zahlreiche Informationen und weiterführende Links. Sie sind bei vielen Versicherten die erste Wahl, wenn es um die Suche eines Arztes geht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − dreizehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Coronavirus – das dubiose Geschäft mit Klopapier und Atemschutzmasken

Coronavirus

das dubiose Geschäft mit Klopapier und Atemschutzmasken

Der Preis für viele Waren ist seit dem Ausbruch des Coronavirus deutlich angestiegen. Insbesondere im Internet bieten dubiose Händler Atemschutzmasken, Desinfektionsmittel und Co. zu deutlich überhöhten Preisen an. Die großen Onlinemarktplätze haben reagiert, sind jedoch in vielen Fällen machtlos. […]

mobile-payment

Deutsche Kreditwirtschaft

Limit für kontaktloses Bezahlen angehoben

Aufgrund der mittlerweile geltenden Hygienevorschriften im deutschen Einzelhandel während der Corona-Krise, erhöht die Deutsche Kreditwirtschaft das kontaktlose Bezahlen. Hierdurch sollen sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter besser vor einer Ansteckung geschützt werden. […]

Einkommenseinbußen – Zahlungen können vorübergehend ausgesetzt werden

Einkommenseinbußen

Zahlungen können vorübergehend ausgesetzt werden

Da viele Bürger und Bürgerinnen aufgrund der Corona-Krise mit Einkommenseinbußen zu kämpfen haben, hat die Bundesregierung ein Hilfspaket für Verbraucher geschnürt. Bestimmte Zahlungen können ausgesetzt werden, da niemand von Leistungen der Grundversorgung abgeschnitten werden soll. […]