YouTube als Internetfernsehsender – Themenkanäle für deutsche Nutzer

youtube

Internet-Fernsehen ist ein Begriff für die Fernsehübertragung mit dem Internet als Transportweg. Es ist aber auch als Kofferwort zu verstehen. Denn durch moderne Fernsehgeräte (Smart TV), die zusätzlich Computerfunktionen und insbesondere einen Internetanschluss bieten, verschmelzen die beiden Bereiche Internet und Fernsehen. (Es sind hier nicht die IP-TV-Angeboten der DSL-Provider gemeint.) Davon profitieren auch die Betreiber von Videoportalen.

Das Videoportal YouTube, das seit dem Jahr 2006 zu dem Google-Konzern gehört, zählt dazu. Videoclips, die von anderen Nutzern über das Videoportal bereitgestellt werden, können einfach auf den Smart TV gestreamt werden. Dadurch einsteht ein Fernseherlebnis, wie der Nutzer es von beispielsweise von Musiksendern und Clipshows gewohnt ist.

Vor einiger Zeit startete YouTube auch eigene Themenkanäle, zunächst für die USA, nun auch für Nutzer in Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Von den insgesamt 160 sogenannten „Originalkanälen„, es bestanden bereits 100 „Original Channels„ und 60 neue kommen hinzu, sind 12 für Nutzer in Deutschland gemacht. Die Themen-Kanäle beinhalten kurze Videoclips, die teilweise in Zusammenarbeit mit Fernsehsendern der Länder entstanden sind. Ihnen wird Werbung vorgeschaltet, über die sich das Angebot finanziert.

Mit Clips aus Themenbereichen wie Gesundheit, Wellness, Kindererziehung, Sport, Musik, Comedy und Nachrichten möchte YouTube nach eigenen Angaben Marktlücken füllen. Der Nachrichtenagentur dpa erklärte YouTube-Manager Robert Kyncl das so: „Unsere Strategie ist zu schauen, welche Interessen es in der Welt gibt, die im Fernsehen unterrepräsentiert sind, und sie zu bedienen.„ Das Angebot ist aber wohl mehr als ein Lückenfüller. Es könnte, wenn es sich durchsetzt, die Art Fernzusehen verändern und zu einer ernsthaften Konkurrenz der herkömmlichen Fernsehsender werden.

Weitere Informationen

VDSL – Superschnelle Internetverbindung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × 3 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Nach jahrelangen Verhandlungen – Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Nach jahrelangen Verhandlungen

Unitymedia-Übernahme durch Vodafone

Die EU-Kommission hat der Übernahme des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia durch den britischen Konzern Vodafone unter bestimmten Auflagen zugestimmt. Mit dieser Entscheidung gehen jahrelange Verhandlungen mit der Unitymedia-Mutter Liberty Global zu Ende. […]

VATM und Telekom – ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

VATM und Telekom

Ist die Zukunft von Call-by-Call gesichert?

Die Bundesnetzagentur will durch den Druck der EU-Kommission die Grundlage für Call-by-Call und Preselection aufheben. VATM und Telekom wollen nun gemeinsam eine Lösung für die weitere Nutzung der Sparvorwahlen in Deutschland finden. […]

Handy-Abofallen durch Werbebanner – so schützen sich Verbraucher

Handy-Abofallen durch Werbebanner

So schützen sich Verbraucher

Verbraucher finden immer wieder unbekannte Posten auf ihrer Handyrechnung. Die ungewollten Abo-Fallen lauern meist hinter Werbebannern oder Buttons, so dass die Betroffenen zunächst keinerlei Kenntnis über den Abschluss des Abonnements haben. […]

Lokale 5G-Frequenzen – Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Lokale 5G-Frequenzen

Regionale Netzbetreiber in den Startlöchern

Die lokalen und regionalen Netzbetreiber stehen in den Startlöchern. BREKO fordert, dass die Vergabe durch die Bundesnetzagentur für die lokale Nutzung der 5G-Frequenzen zeitnah startet. Die Frequenzbereiche 3,7 bis 3,8 sowie 26 GHz sind für lokale Anwendungen reserviert. […]