Online-Shopping und Mobile Payment – Beliebte Zahlungsmethoden im Internethandel

Eine stetig zunehmende Anzahl Käufe wird über das Internet getätigt. Online-Shopping wird bei den Verbrauchern immer beliebter und dadurch steigt auch die Anzahl der Transaktionen. Dafür stehen zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung und selten bietet ein Online-Shop nur eine Möglichkeit an. Die Internetnutzer haben aber klare Favoriten, fand das E-Commerce-Center (ECC) am IFH Köln im Rahmen einer Studie heraus. Sie untersuchte den „Internet-Zahlungsverkehr aus Sicht der Konsumenten in D-A-CH“. In dem untersuchten deutschsprachigen Raum von Deutschland, Österreich und der Schweiz werden unterschiedliche Zahlungsmethoden favorisiert. Während in der Schweiz jeder zweite und in Österreich jeder dritte Internetkauf mit der Kreditkarte bezahlt wird, nutzen deutsche Onlineshopper insbesondere das Bezahlsystem PayPal. In Deutschland wird nur jeder achte Online-Kauf mit der Kreditkarte bezahlt, aber etwa jeder dritte (29 Prozent) mit PayPal. PayPal wird damit in Deutschland doppelt so häufig genutzt wie vor knapp zwei Jahren. In allen drei Ländern steht übrigens die Rechnung auf Platz zwei der am häufigsten genutzten Zahlungsmethoden in dem Internet. In Deutschland ist ebenfalls die Lastschrift beliebt, die in den anderen beiden Ländern keine große Rolle spielt.

Die aus dem Internethandel bekannten Zahlungsmethoden sind auch für das Mobile Payment relevant. In Deutschland nutzten insgesamt ein Drittel der Befragten mobile Zahlungsarten wie Pemium-SMS, mpass oder eben PayPal. In Deutschland wird PayPal bereits für 44,1 Prozent der Transaktionen über mobile Geräte wie das Smartphone verwendet. Mit dem Bezahldienst von Amazon wird jeder vierte mobile Kauf bezahlt. In Österreich und der Schweiz ist PayPal als mobile Zahlungsmethode ebenfalls erfolgreich, die Zahlung per Kreditkarte wird dort aber am häufigsten verwendet.

Weitere Informationen

Online Shopping Ratgeber
Gewährleistung und Garantie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


12 + 7 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Onlinebanking

PSD2 – Online-Zahlungen werden sicherer, aber komplizierter

Im September 2019 treten neue Regelungen entsprechenden der PSD2 in Kraft. Dazu zählt auch die sogenannte starke Kundenauthentifizierung. Bank- und Zahlungsdienstleister-Kunden müssen sich dann bei einer Zahlung durch einen... mehr
urteile-internet

Urteil – Posten von Fotos einer Ausstellung in Facebook-Gruppe

Ein Facebook-Nutzer nahm Fotos von Exponaten einer Ausstellung auf und postete sie in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Die Exponate seinen Teil eines Sammelwerkes und die Fotos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht word... mehr
Telekom Speedbox

Die neue Speedbox – Mobiler Hotspot der Telekom

Die neue Speedbox ist ein mobiler Hotspot der Telekom, den es mit zwei unterschiedlichen Tarifen gibt. Sie bietet Kunden LTE-Geschwindigkeiten und den Anschluss von Endgeräten per LAN oder WLAN. Die Akkulaufzeit beträgt bis... mehr
geld

Verbotene Internet-Casinos – Deutsche Banken verdienen mit

Online-Casinos sind in Deutschland illegal. Doch die Betreiber argumentieren, das Verbot verstoße gegen EU-Recht. Dass dies nicht so ist, ist in einem Urteil nachzulesen. Doch die Behörden setzen das Verbot nicht ausreichen... mehr
Bundeskartellamt

Facebook – Bundeskartellamt beschränkt Datenzusammenführung

Das Bundeskartellamt hat Facebook eine Zusammenführung der Nutzerdaten aus seinen Diensten und Webseiten Dritter verboten. Erst wenn der Nutzer dem explizit zustimmt, dürfen die Daten miteinander zu einem Datensatz verfloch... mehr
Bitcoin

Gründer von Kryptogeldbörse tot – Kein Passwort für Kundenguthaben

Es wurde der plötzliche Tod des 30-jährigen Gründers der Kryptogeldbörse Quadriga CX gemeldet. Es heißt, er habe als einziger das Passwort, den Private Key, für den Bereich gekannt, in dem die Kundengelder liegen. Nun s... mehr