Jetzt auch in Deutschland erhältlich – Jolla Smartphone mit Sailfish OS Betriebssystem

Jolla Smartphone mit Sailfish OS Betriebssystem auch in Deutschland

Das am weitesten verbreitete Smartphone Betriebssystem ist das von der durch Google gegründeten Open Handset Alliance (OHA) entwickelte Android. Darauf folgt das iOS von Apple, das beispielsweise auf dem iPhone läuft. Weniger dominant sind die Betriebssysteme anderer Entwickler. Dazu zählen Betriebssysteme von Microsoft, von Blackberry und das vor einigen Monaten vorgestellte Firefox OS. Das Smartphone-Betriebssystems Sailfish OS basiert auf dem Mer-Projekt, einer Abspaltung des von Nokia aufgegebenen MeeGo Betriebssystems, das wiederum auf Linux basiert. Sailfish OS wird von der Sailfish Alliance entwickelt und vertrieben, die im Jahr 2012 von dem finnischen Unternehmen Jolla gegründet wurde. Das Open-Source-Betriebssystem Sailfish OS ist für Smartphones und Tablets, aber auch für andere Endgeräte geeignet. Dank der Integration von Androids „virtuelle Maschine Dalvik„ gibt es eine Kompatibilität mit Android-Apps.

Das erste Smartphone mit Sailfish OS heißt „Jolla” und wurde von dem gleichnamigen Hersteller am 20. Mai 2013 präsentiert. Es ist seit dem 27. November 2013 zunächst nur in Finnland verfügbar. Nun kann das Gerät auch von Kunden in Europa, Norwegen und der Schweiz bestellt werden. Es ist im Shop des Herstellers für 399,- € zuzüglich 15,- € Versandkosten nach Deutschland erhältlich. Ein Highlight des Smartphones ist die sogenannte „The other half„, die abnehmbare Gehäuserückseite mit erweiterbarer Funktionalität.

Weitere Informationen

Apps für Smartphone und Tablet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Glasfaserausbau – Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Glasfaserausbau

Hamburg übernimmt Hälfte des Netzbetreibers willy.tel

Die Stadt Hamburg will den Ausbau des Glasfasernetzes schneller vorantreiben. Hierzu ist sie jetzt eine Kooperation mit dem privaten Netzbetreiber willy.tel eingegangen. Durch die Übernahme von 49,9 Prozent des Unternehmens sollen in den nächsten Jahren zahlreiche weitere Haushalte versorgt werden. […]

Zahlungsaufforderung per SMS – Urteil: Forderungen können zulässig sein

Zahlungsaufforderung per SMS

Urteil: Forderungen können zulässig sein

Nicht jede Zahlungsaufforderung per SMS ist Spam. Das OLG Hamm hat entschieden, dass Mahnungen per SMS zulässig sein können. Dies ist dann der Fall, wenn die Forderung berechtigt ist und die Nachricht tagsüber beim Empfänger eingeht. Geklagt hatte der vzbv gegen ein Inkassounternehmen. […]

Die Brille der Zukunft - Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Die Brille der Zukunft

Weit mehr als nur eine Sehhilfe?

Zu vielen Zukunftsvisionen gehören auch Brillen. Was bislang nur eine praktische Sehhilfe oder ein modisches Accessoire darstellt, könnte schon bald ebenfalls mit einigen technischen Gadgets aufwarten. […]

Privater Investor schlägt zu – FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Privater Investor schlägt zu

FRITZ!Box-Hersteller AVM ist verkauft

Das bekannte Berliner Tech-Unternehmen AVM hat offiziell einen neuen Investor. Durch den Einstieg des europäischen Family Office Imker Capital Partners soll auch in Zukunft der Erfolg des Unternehmens gesichert werden. Die Gründer ziehen sich jedoch nicht vollständig aus der Firma zurück. […]