Verbraucherschützer warnen – Abofallen bei Fake-Streamingdiensten

Verbraucherschützer warnen

Abofallen bei Fake-Streamingdiensten

Verbraucherschützer deckten bereits mehr als 2 000 Fake-Streamingdienste auf, die Verbraucher mit angeblich kostenlosen Probeabonnements in eine Falle locken. Anstatt der Möglichkeit Filme und Serien zu streamen, erhalten die Verbraucher jedoch lediglich aggressive Zahlungsaufforderungen. […]

Zwangsgeschenke der Telekommunikationsanbieter - Besser rechtzeitig kündigen

Zwangsgeschenke der Telekommunikationsanbieter

Besser rechtzeitig kündigen

Bei einigen Telekommunikationsanbietern bekommen Neukunden zu ihrem Vertrag Optionen geschenkt. Sie können während des Bestellprozesses nicht abgewählt werden. Die Probeabos sind aber nur in den ersten Monaten kostenlos und werden sie nicht rechtzeitig gekündigt, sind sie häufig richtig teuer. Die Verbraucherzentrale NRW hat in den Angeboten einiger Anbieter solche Zwangsgeschenke gefunden. […]

Urteil

Urteil

Probeabo darf nicht als Gratisleistung deklariert werden

Die Verbraucherzentralen hatten gegen den Anbieter 1&1 geklagt. Das Landgericht Koblenz stimmte mit dem vzbv überein, dass es sich bei einem nur wenige Monate kostenlosen sogenannten Sicherheitspaket, das bei der DSL-Bestellung mitbestellt werden kann, nicht um eine Gratis-Angebot sondern um ein Probeabo handele. 1 HK O 85/09 […]

Weitere Informationen