Nicht mehr nur aus einer Hand – DSL-Anschlüsse von 1&1

1&1

Bisher war für die Nutzung von DSL über das Telefonkabel an einen Telefon- und DSL-Anschluss von der Telekom gekoppelt. Bald muss nur noch ein Telefonanschluss von T-Com vorhanden sein, um T-DSL verwenden zu können. Denn als erster Provider vermarktet die 1&1 Internet AG neben der T-Com ab dem Spätsommer bundesweit DSL-Anschlüsse in eigenem Namen und auf eigene Rechnung.

Im Februar hatte die Telekom seinen Wettbewerbern angekündigt, DSL auch als Resale-Produkt zur Verfügung zu stellen. Nun haben T-Com und 1&1 DSL eine DSL-Resale-Vereinbarung getroffen. Die 1&1-DSL-Anschlüsse werden voraussichtlich ab August dieses Jahres auf Basis der vorhandenen Netzstruktur von T-Com erhältlich sein. Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG, kündigte den Kunden kostengünstige und technisch hervorragende DSL-Anschlüsse an.

„Mit dem Vertrag unterstreichen wir unser Ziel, die DSL-Kundenzahl deutlich zu erhöhen und gemeinsam mit Partnern die Position Deutschlands auf dem internationalen Breitbandmarkt weiter voranzutreiben“, sagte Achim Berg, Vorstand T-Com Marketing und Vertrieb.

Somit hat 1&1 dann die Möglichkeit, den Preis für DSL-Anschlüsse frei zu kalkulieren, d.h. dieser muss nicht unbedingt 99,95 € Anschlussgebühr und monatlich 16,99 € Grundgebühr kosten. Doch wenn der Kunde diesen DSL-Anschluss nutzt, ist ein schneller Anbieterwechsel vermutlich nicht mehr möglich.

Weitere DSL Seiten

Fragen und Antworten zu DSL
DSL Flatrate
DSL-Zeittarife
DSL-Volumentarife
DSL-by-Call
sky dsl
DSL schnurlos
DSL-Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


2 × 1 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]

Umweltfreundliche Batterie – Stromproduktion mit einfachen Materialien

Umweltfreundliche Batterie

Stromproduktion mit einfachen Materialien

Das Start-Up hiLyte ermöglicht eine Stromproduktion mit einfachen und billigen Materialien. Die grünen Batterien sollen die umweltbelastenden Kerosinlampen ablösen. Hierdurch sollen auch Menschen in der Dritten Welt einen Zugang zu umweltfreundlicher Elektrizität bekommen. […]

Neue Bluetooth-Generation – bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Neue Bluetooth-Generation

Bessere Qualität und Mehrfachverbindungen

Die neue Bluetooth-Generation steht in den Startlöchern und soll noch in der ersten Jahreshälfte 2020 veröffentlicht werden. Die Technik verspricht einige neue Funktionen. Hierzu zählen insbesondere die Mehrfachverbindung sowie neue Sendemöglichkeiten. […]

Widerrufsrecht im Handyshop - Untergeschobener, teurer Vertrag

Widerrufsrecht im Handyshop

Untergeschobener, teurer Vertrag

Für Verträge, die im Mobilfunk-Shop abgeschlossen werden, gilt kein Widerrufsrecht. Eine Unterschrift kann daher teuer werden – das zeigt der Fall des Monats Dezember der Verbraucherzentrale Niedersachsen. […]