Eine FRITZ!Box für alles – Das neue AVM FRITZ!Fon 7150

FRITZFon 7150

Wenn es um DSL-Hardware und VoIP-Hardware geht, werden sie von manchen als die besten Geräte auf dem Markt bezeichnet. Die FRITZ!Box-Produktfamilie hat viele Gesichter, die Geräte verbinden den Computer nicht nur mit dem Internet, je nach Variante können sie das auch kabellos und ermöglichen zusätzlich Internettelefonie (VoIP), ohne dass der Computer dafür angeschaltet werden muss. Der Hersteller AVM stellt nun eine völlig neue FRITZ!Box vor.

Telefon und DSL Router in einem

Eigentlich sieht sie wie ein schnurloses Telefon aus, die (oder vielmehr das) AVM Fritz Fon 7150. Doch sie ist viel mehr, neben dem schnurlosen Telefon befindet sich in dem Inneren der Basisstaion ein DSL-Modem, einen WLAN-Router und eine VoIP-Telefonanlage. So können alle für die Kommunikation wichtigen Technologien mit nur einem Gerät verwendet werden.

Vielseitige Funktionen

Telefonate werden mit der Telefonfunktion des FRITZ!Fon 7150 wahlweise über das Festnetz oder das Internet geführt, natürlich schnurlos und dank Farbdisplay, digitalen Anrufbeantworter, Anschlussmöglichkeit weiterer Telefone und integriertem Telefonbuch ist die Verwendung äusserst komfortabel. Zudem hat der Nutzer die Wahl, seinen Computer per Kabel oder über eine Funkverbindung, also per WLAN, über sein FRITZ!Fon 7150 mit dem DSL-Anschluss zu verbinden. Durch die Router-Funktionen können natürlich auch mehrere Computer im Netzwerk angeschlossen werden. Speicherstick, Drucker oder Festplatte können im gesamten Netzwerk genutzt werden, wenn sie über USB an das FRITZ!Fon 7150 angeschlossen werden. Das neue FRITZ!Fon 7150 soll ab Januar für 149,- € im Handel erhältlich sein. Wie von der AVM DSL Hardware gewohnt, gibt es fünf Jahre Garantie, der Support und Firmware-Updates sind kostenfrei.

Weitere Informationen

DSL Vergleich
Handyvertrag Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


15 − 13 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherschutz – ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

Verbraucherschutz

Ab dem 1. Juli ist der Kündigungsbutton Pflicht

In wenigen Tagen tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Verbraucherschutz weiter stärken soll. Unternehmen, die Vertragsabschlüsse über ihre Webseite anbieten, müssen dann einen sogenannten Kündigungsbutton einrichten, der die Kündigung erleichtern soll. […]

Betrugsmasche in Facebook – Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Betrugsmasche in Facebook

Trickbetrüger geben sich als Prominente aus

Im Glauben daran, eine Familienbeihilfe in Höhe von 30 000 Euro zu erhalten, überwies eine Seniorin aus der Nähe von Hannover mehr als 2 200 Euro an Betrüger. Diese hatten sich zuvor auf Facebook als bekannter Politiker ausgegeben. […]

Telegram-Premiumversion – exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram-Premiumversion

Exklusive Features gegen monatliche Gebühr

Telegram geht als erster großer Messenger-Dienst den Schritt und führt eine kostenpflichtige Premium-Version ein. User, die diese Mitgliedschaft abschließen, können auf exklusive Features zurückgreifen, die in der Basisversion nicht zur Verfügung stehen. Auch WhatsApp könnte bald auf ein ähnliches Modell setzen. […]

O2 myHome-Tarife – 50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Die O2 myHome-Tarife

50% inkl. 120 Euro Ersparnis für alle Neukunden

Neukunden, die sich für einen der O2 myHome-Tarifen über LTE/5G entscheiden, erhalten 50% auf den Anschlusspreis sowie eine monatliche Preisersparnis von jeweils 10 Euro im ersten Jahr. Die HomeSpot-Tarife ermöglichen es, schnell und unkompliziert loszusurfen. […]

KFZ-Versicherung – Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

KFZ-Versicherung

Wenigfahrer können oft bei den Beiträgen sparen

Um bei einer KFZ-Versicherung als Wenigfahrer gegenüber Vielfahrern zu sparen, sollte eine Kilometer-Versicherung gewählt werden. Heutzutage bieten die meisten Versicherungen entsprechende Tarife an, bei denen nur die Kilometer abgerechnet werden, die tatsächlich zurückgelegt wurden. […]