Prepaidkarte von easyMobile – Ab morgen für rechnerisch 0,- Euro

Prepaidkarte von easyMobile - Ab morgen für rechnerisch 0,- Euro

Vorbei sind die Zeiten, in denen Vieltelefonierern von einer Prepaidkarte abgeraten werden musste. Die Gesprächspreise der Guthabenkarten sind so günstig wie nie zuvor, sogar günstiger als mancher Handy-Vertragstarif eines Netzbetreibers. Und einfacher ist es ausserdem. Es gibt meist nur einen Preis für alle nationalen Telefonate, der rund um die Uhr gilt. Diese Discount-Angebote ähneln sich alle mehr oder minder. Eines ist jedoch bei allen gleich, sie werden in dem Mobilfunk-Netz eines der deutschen Netzbetreiber abgewickelt.

Der Mobilfunk-Discounter easyMobile bietet eine Guthabenkarte an, mit der zur Zeit für 14 Cent pro Minute in alle deutschen Telefonnetze, also die Mobilfunk-Netze von Vodafone, T-Mobile, E-Plus sowie o2 und in das deutsche Festnetz telefoniert werden kann (ausgenommen Sonderrufnummern und Auskunftsdienste). Dieser Preis gilt immer, an jedem Tag und zu jeder Stunde. Telefonate mit anderen easyMobile-Kunden kosten sogar nur 4 Cent pro Minute und SMS können für 12 Cent je Nachricht verschickt werden. Wie bei Guthabenkarten üblich, gibt es keine Grundgebühr und keine Vertragslaufzeit. Es gilt lediglich ein Mindestumsatz von 6,- € in drei Monaten, ein Vorgabe, die sicherlich keine Schwierigkeiten bereitet. Und anders als von Prepaidkarten gewohnt, können Kunden, die zu easyMobile wechseln wollen, ihre alte Mobilfunk-Rufnummer zu easyMobile mitnehmen (Rufnummernportierung). Dafür verlangt easyMobile nichts.

easyMobile berechnet für die Bereitstellung des Anschlusses eine einmalige Gebühr in Höhe von 16,- €. Regulär erhalten Neukunden gleichzeitig ein Startguthaben in Höhe von 10,- €, zahlen also nur 6,- € für die Guthabenkarte. Im Rahmen einer Preisaktion, die nur noch heute gilt, wurde das Startguthaben auf 15,- € angehoben. Somit kostet die Guthabenkarte nur noch 1,- Euro. Ab morgen kostet sie rechnerisch sogar nichts. easyMobile kündigte eine neue Preisaktion an, bei der die einmalige Einrichtungsgebühr auf 10,- € gesenkt wird, bei einem Startguthaben von ebenfalls 10,- €. Diese Aktion gilt vom 24. Juni bis zum 9. Juli bei der Bestellung einer Prepaidkarte von easyMobile. Die kann einfach online geordert werden. Wenige Tage später liegt die SIM-Karte im Briefkasten. Sie muss nur in das Handy eingesteckt werden und schon steht den günstigen Telefonaten nichts mehr im Weg.

Weitere Informationen

Discount-Handytarife – Vergleich
Handykauf und Anbieterwahl

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 − sechs =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Neue WhatsApp-Funktion – ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

Neue WhatsApp-Funktion

Ersehnte Bearbeitungs-Option bald verfügbar?

WhatsApp bringt voraussichtlich bald eine neue Funktion, über die sich viele User sicherlich freuen. Eine Beta-Version gibt einen Hinweis darauf, dass es bald möglich sein soll, bereits versendete Nachrichten zu bearbeiten. Wann das neue Feature verfügbar ist, ist noch nicht bekannt. […]

Cyberkriminalität – Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Cyberkriminalität

Bankkunden um mindestens 4 Millionen Euro betrogen

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Köln und der Staatsanwaltschaft Verden ist dem BKA heute ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen. Die drei Beschuldigten sollen gemeinsam Bankkunden um insgesamt mindestens 4 Millionen Euro betrogen haben. Ihnen wird unter anderem Computersabotage in besonders schwerem Fall vorgeworfen. […]

Kaspersky warnt Android-User – trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky warnt Android-User

Trojanisierte Apps im Google Play Store

Kaspersky hat eine Sicherheitswarnung aufgrund einer schädlichen Kampagne im Google Play Store veröffentlicht. Mehr als 109 Apps sollen mit dem Harly-Trojaner infiziert sein, der ohne Wissen des Nutzers kostenpflichtige Abonnements abschließt. […]

Kampf gegen graue Flecken – Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Kampf gegen graue Flecken

Telekom, Telefónica & Vodafone kooperieren

Die drei aktiven Netzbetreiber Telekom, Telefónica und Vodafone treiben den Kampf gegen sogenannte graue Flecken voran. Durch Network-Sharing soll die Mobilfunkversorgung insbesondere in ländlichen Gebieten Deutschlands wesentlich verbessert werden. […]