Ab nächste Woche in Deutschland – Windows Phone 7 von Microsoft für Smartphones

Windows Phone 7

Auf dem wachsenden Markt der Smartphone gibt es bezüglich der verwendeten Betriebssysteme mehrere Spieler. Zum einen ist da mit einem stetig sinkenden Marktanteil das Betriebssystem Symbian von Nokia, dem einige Hersteller bereits den Rücken gekehrt haben. Derzeit ist es aber das noch weit verbreitetste Smartphone-Betriebssystem. Der Hersteller RIM hat mit seinem Blackberry einen Marktanteil von noch rund 18 Prozent. Das rasant Marktanteile gewinnende, von Google veröffentlichte Betriebssystem Android hat derzeit einen etwa ebenso großen Marktanteil. Apples Betriebssystem iOS liegt bei etwa 15 Prozent und das lange sehr erfolgreiche Betriebssystem Windows Mobile von Microsoft sank auf einen Marktanteil von nur noch rund 5 Prozent. Diese Daten entstammen einer Schätzung des Marktforschungsinstituts Gartner.

Microsofts Hoffnung ruht auf dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7, dem Nachfolger von Windows Mobile. Es soll die Nutzer durch „ein neues Design, eine einfache Benutzerführung sowie eine Reihe neuer Funktionen und Apps„ und die Integration von Services überzeugen. Neue Geräte mit Windows Phone 7 sollen in Deutschland ab nächste Woche erhältlich sein und von den Herstellern HTC, Samsung und LG stammen. Unterschiedliche Modelle soll es unter anderem bei den vier deutschen Netzbetreibern und Mobilfunkanbietern T-Mobile, Vodafone, o2 und E-Plus geben.

Weitere Informationen

Mobiles Internet
Handyflatrate Vergleich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neun + zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Schwachstelle in NetUSB-Kernel – weltweit Millionen Router betroffen

Schwachstelle in NetUSB-Kernel

Weltweit Millionen Router betroffen

Sicherheitsforscher haben eine massive Schwachstelle in einer Gerätekomponente entdeckt, die in zahlreichen Routern weltweit verbaut ist. Cyberkriminelle können diese Schwachstelle ausnutzen und Schadsoftware einschleusen. Ein Update sollte umgehend installiert werden. […]

Bundesnetzagentur - Beschwerden zu Werbeanrufen auf Höchststand

Bundesnetzagentur

Beschwerden zu Werbeanrufen auf Höchststand

Im Jahr 2021 hat die Bundesnetzagentur so viele Beschwerden zu unerlaubter Telefonwerbung verzeichnen können wie noch nie zuvor. Entsprechend hoch waren damit auch die verhängten Bußgelder. Daher sollte solche Anrufe umgehend gemeldet werden. […]