Neue Vodafone RED Tarife – Smartphonetarife mit Mehrwert ab Mitte Oktober

Vodafone bietet neue RED Mobilfunk-Tarife für das Smartphone an

Am 15. Oktober wird der Mobilfunknetzbetreiber und Mobilfunkanbieter Vodafone neue Tarife anbieten. Die Mobilfunktarife des Tarifportfolios „Vodafone RED„ ist insbesondere auf die Nutzung mit dem Smartphone ausgerichtet. Es wird jedoch auch eine zusätzliche SIM-Karte für die Nutzung in dem Tablet-PC angeboten. Die Vodafone RED-Tarife werden die bisherigen SuperFlat Internet-Tarife von Vodafone ablösen.

Spezielle Smartphonetarife

Für die Nutzung vorzugsweise mit dem Smartphone werden die neuen Tarife RED S, RED M und RED L angeboten. Sie kosten monatlich 29,99 €, 49,99 € bzw. 79,99 €. Wünscht der Kunde von Vodafone ein neues Smartphone zu seinem Tarif, fällt ein Aufschlag von monatlich 10,- € an. Eine zusätzliche SIM-Karte für die Nutzung in einem anderen Gerät ist in dem Tarif RED L enthalten. Ansonsten berechnet Vodafone für die Option Vodafone RED Data SIM zusätzlich 10,- € pro Monat, stockt das in dem Tarif enthaltene Datenvolumen im Gegenzug aber um 200 MB bzw. 500 MB auf.

Die neuen RED-Tarife beinhalten Telefonie-, SMS– und Daten-Flatrates. Auch LTE kann mit ihnen genutzt werden. Hierfür wird ebenfalls ein Aufschlag in Höhe von monatlich 10,- € fällig. Wiederum gibt es in den Tarifen RED S und RED M 200 MB bzw. 500 MB Datenvolumen dazu. In dem Tarif RED L ist die LTE-Nutzung kostenlos enthalten. In allen RED-Tarifen sind außerdem bis zu vier Wochen Daten-Roaming pro Jahr im EU-Ausland inklusive.

Neues Kundenerlebnis

Vodafone möchte seine neuen Tarife mit zusätzlichen Leistungen abrunden. Mit den RED-Tarifen wolle man ein neues Kundenerlebnis schaffen, sagte Vodafone Deutschlandchef Jens Schulte-Bockum. In den RED Paketen hat Vodafone aus diesem Grund weitere Leistungen auf Basis des Mobilfunknetzes integriert. Als solche nennt das Unternehmen den Messaging-Dienst Joyn und Internet-Speicherplatz in der Vodafone Cloud.

Mehr Service und Komfort sollen das Hilfeangebot Vodafone Start-MeUp, der Hotline-Rückrufservice CallMeBack oder eine spezielle Technik-Hotline bieten.

Weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]

Digitale Medizin: Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Digitale Medizin

Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Die Digitalisierung in der Medizin kann ein sensibles Thema sein, insbesondere wenn Patienten unmittelbar von den Veränderungen betroffen sind. Anstelle des traditionellen Zahnarztbesuchs wird zunehmend die Videosprechstunde eingeführt. Doch stellt sich die Frage, ob Patienten schon bereit sind für den Online-Termin beim Arzt. […]

Digital Services Act – EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Digital Services Act

EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Seit wenigen Tagen ist der Digital Services Act vollständig rechtsverbindlich geworden. Das bedeutet, dass jetzt auch „kleinere“ Onlinedienste wie eBay, Vinted, Kleinanzeigen und Co. dem EU-Regelwerk unterliegen. Ziel ist es, innerhalb der Europäischen Union ein sichereres Online-Umfeld zu schaffen. […]

Die neuen Flaggschiffe sind da – Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiffe sind da

Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiff-Modelle S24, S24+ und S24 Ultra des südkoreanischen Herstellers Samsung kommen mit zahlreichen neuen KI-Funktionen. Diese ermöglichen beispielsweise das Überbrücken von Sprachbarrieren bei Anrufen und Chats. […]

Digitale Spaltung – 1,7 Millionen Haushalte ohne schnelles Internet

Digitale Spaltung

1,7 Millionen Haushalte ohne schnelles Internet

Die meisten Haushalte in Deutschland sind mittlerweile mit einer Breitbandversorgung von mindestens 50 Mbit/s versorgt. Es gibt jedoch immer noch mehr als drei Millionen Menschen, denen der Zugang zu einem schnellen Internet verwehrt bleibt. Dies führt zu digitaler Ausgrenzung der Betroffenen. […]