Neue Vodafone RED Tarife – Smartphonetarife mit Mehrwert ab Mitte Oktober

Vodafone bietet neue RED Mobilfunk-Tarife fuer das Smartphone an

Am 15. Oktober wird der Mobilfunknetzbetreiber und Mobilfunkanbieter Vodafone neue Tarife anbieten. Die Mobilfunktarife des Tarifportfolios „Vodafone RED„ ist insbesondere auf die Nutzung mit dem Smartphone ausgerichtet. Es wird jedoch auch eine zusätzliche SIM-Karte für die Nutzung in dem Tablet-PC angeboten. Die Vodafone RED-Tarife werden die bisherigen SuperFlat Internet-Tarife von Vodafone ablösen.

Spezielle Smartphonetarife

Für die Nutzung vorzugsweise mit dem Smartphone werden die neuen Tarife RED S, RED M und RED L angeboten. Sie kosten monatlich 29,99 €, 49,99 € bzw. 79,99 €. Wünscht der Kunde von Vodafone ein neues Smartphone zu seinem Tarif, fällt ein Aufschlag von monatlich 10,- € an. Eine zusätzliche SIM-Karte für die Nutzung in einem anderen Gerät ist in dem Tarif RED L enthalten. Ansonsten berechnet Vodafone für die Option Vodafone RED Data SIM zusätzlich 10,- € pro Monat, stockt das in dem Tarif enthaltene Datenvolumen im Gegenzug aber um 200 MB bzw. 500 MB auf.

Die neuen RED-Tarife beinhalten Telefonie-, SMS– und Daten-Flatrates. Auch LTE kann mit ihnen genutzt werden. Hierfür wird ebenfalls ein Aufschlag in Höhe von monatlich 10,- € fällig. Wiederum gibt es in den Tarifen RED S und RED M 200 MB bzw. 500 MB Datenvolumen dazu. In dem Tarif RED L ist die LTE-Nutzung kostenlos enthalten. In allen RED-Tarifen sind außerdem bis zu vier Wochen Daten-Roaming pro Jahr im EU-Ausland inklusive.

Neues Kundenerlebnis

Vodafone möchte seine neuen Tarife mit zusätzlichen Leistungen abrunden. Mit den RED-Tarifen wolle man ein neues Kundenerlebnis schaffen, sagte Vodafone Deutschlandchef Jens Schulte-Bockum. In den RED Paketen hat Vodafone aus diesem Grund weitere Leistungen auf Basis des Mobilfunknetzes integriert. Als solche nennt das Unternehmen den Messaging-Dienst Joyn und Internet-Speicherplatz in der Vodafone Cloud.

Mehr Service und Komfort sollen das Hilfeangebot Vodafone Start-MeUp, der Hotline-Rückrufservice CallMeBack oder eine spezielle Technik-Hotline bieten.

Weitere Informationen

Laptop Flatrate

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf + 18 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Brexit-Falle – Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Brexit-Falle

Zusatzkosten beim Einkauf in britischen Onlineshops

Aktuell häufen sich die Beschwerden von Verbrauchern, die Ware in britischen Onlineshops bestellt haben. Häufig fallen hohe Zusatzkosten an, da das Land nicht mehr zum EU-Binnenmarkt gehört. Die Händler informieren die Kunden meist jedoch nicht ausreichend über die zusätzlichen Kosten. […]

Zyklus-Apps – Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Zyklus-Apps

Intime Daten häufig ungefragt an Dritte weitergegeben

Millionen Frauen weltweit geben regelmäßig hochsensible Daten in Zyklus-Apps ein. Diese Daten werden jedoch nicht ausreichend geschützt und häufig ungefragt an Dritte weitergegeben. Dies zeigt eine Analyse von Forschern der Newcastle University und der Umeå University. […]

Fake Pop-Up-Fenster – BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Fake Pop-Up-Fenster

BNetzA schaltet Rufnummern konsequent ab

Die Bundesnetzagentur warnt vor falschen Pop-Up-Fenster-Fehlermeldungen und schaltet weiterhin konsequent Rufnummern ab, die dort für vermeintliche Hilfe angegeben werden. Hinter den Fake Pop-Ups stecken Betrüger, die Verbraucher zu einem teuren Reparaturauftrag drängen wollen. […]