Missbrauch – Bundesnetzagentur legt Unternehmen lahm

Missbrauch - Bundesnetzagentur legt Unternehmen lahm

Die Bundesnetzagentur ist Wächter des Wettbewerbs im Telefonnetz. Bei Verstößen reagiert die Behörde schnell und mit aller Härte. Das spürt derzeit ein Entrümpelungsunternehmen, das einen lokalen Sitz durch eine Ortsnetzrufnummer vorgetäuscht hatte. Die Bundesnetzagentur sperrte deshalb etwa 5.100 Rufnummern des Unternehmens wegen irreführender Werbung und möglichem Wettbewerbsverstoß – zum Vorteil der Verbraucher.

Warum sperrt die Bundesnetzagentur lokale Rufnummern von Unternehmen?

Im Zuge ihrer Aufgabe, muss die Bundesnetzagentur gegen Missbrauch im Telefonnetz vorgehen. Im vorliegenden Fall hatte ein Entrümpelungsunternehmen mit rund 5.100 Telefonnummern in verschiedenen Kommunen Deutschlands eine Ortsnähe vorgetäuscht. Verbraucher hielten das Unternehmen wegen der Ortsnetzrufnummer für eine lokal ansässige Firma. Daher beauftragte sie den Anbieter mit Entrümpelungsaufgaben. Dieser hatte am Ort jedoch gar keine Zweigstelle, sondern fing über umgeleitete Rufnummern lokale Aufträge für seine dort nicht ansässige Firma ab. Das ist ein klarer Rechtsverstoß, denn es handelt sich um vorgetäuschte lokale Telefonnummern und damit um irreführende Werbung. Hintergrund: Der Verbraucher soll davon ausgehen können, dass ein Unternehmen mit einer Ortsnetzrufnummer auch tatsächlich aus dem Ort kommt. Dies war hier nicht der Fall.

Irreführende Werbung bei Handwerksbetrieben üblich

Es handelt sich nur um einen eklatanten Fall, der sinnbildlich für ein ganzes System steht. U. a. einzelne Schlüsseldienste, Rohrreinigungsbetriebe, Umzugsunternehmen und eben Entrümpelungsunternehmen nutzen immer wieder Ortsnummern, um massenhaft Aufträge als ortsansässiges Unternehmen zu bekommen. Diese Praxis täuscht die Verbraucher nicht nur, sondern beeinträchtigt lokale Unternehmen. Daher ist diese Vorgehensweise verboten. Die Bundesnetzagentur verfolgt diese Verstöße intensiv. Sobald sich ein Verdacht bestätigt, schaltet die Behörde bei Bedarf nicht nur die Rufnummern ab, sondern verhängt ggf. auch Bußgelder.

Irreführende Werbung: Bundesnetzagentur auf Hinweise angewiesen

Das Problem für die Bundesnetzagentur ist jedoch, dass die so werbenden Firmen nur mit Unterstützung der Bevölkerung aufzuspüren sind. Ohne Hinweise auf irreführende Werbung können die Unternehmen unbeeinträchtigt handeln. Wer einen entsprechenden Fall melden möchte, findet auf der Webseite der Bundesnetzagentur ein Meldeformular.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
KI-Phone – Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

KI-Phone

Telekom präsentiert Smartphone-Konzept ganz ohne Apps

Smartphones ohne Apps könnten die Zukunft sein. Auf der weltweit größten Mobilfunkmesse stellte die Telekom jetzt ein KI-Telefonkonzept vor, das über einen KI-Copiloten verfügt. Der sogenannte „magenta Concierge“ kann Befehle App-übergreifend ausführen, wodurch keine verschiedenen Apps mehr notwendig wären. […]

Digitale Medizin: Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Digitale Medizin

Sind Patienten bereit für den Online-Termin beim Zahnarzt?

Die Digitalisierung in der Medizin kann ein sensibles Thema sein, insbesondere wenn Patienten unmittelbar von den Veränderungen betroffen sind. Anstelle des traditionellen Zahnarztbesuchs wird zunehmend die Videosprechstunde eingeführt. Doch stellt sich die Frage, ob Patienten schon bereit sind für den Online-Termin beim Arzt. […]

Digital Services Act – EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Digital Services Act

EU-Regelwerk nun vollständig in Kraft getreten

Seit wenigen Tagen ist der Digital Services Act vollständig rechtsverbindlich geworden. Das bedeutet, dass jetzt auch „kleinere“ Onlinedienste wie eBay, Vinted, Kleinanzeigen und Co. dem EU-Regelwerk unterliegen. Ziel ist es, innerhalb der Europäischen Union ein sichereres Online-Umfeld zu schaffen. […]

Die neuen Flaggschiffe sind da – Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiffe sind da

Samsung Galaxy S24, S24+ & S24 Ultra

Die neuen Flaggschiff-Modelle S24, S24+ und S24 Ultra des südkoreanischen Herstellers Samsung kommen mit zahlreichen neuen KI-Funktionen. Diese ermöglichen beispielsweise das Überbrücken von Sprachbarrieren bei Anrufen und Chats. […]