Das Bundesland Niedersachsen hat eine Fläche von 47.600 qkm und zählt 7,9 Millionen Einwohner. Damit gehört es zu den vier einwohnerstärksten Ländern der BRD. Niedersachen gliedert sich in die Regierungsbezirke Braunschweig, Hannover, Lüneburg, Weser-Ems mit 38 Landkreisen und 8 kreisfreien Städten. Hannover bildet die Hauptstadt des Landes ab.

Lage und Landschaft

Niedersachsen liegt im Norden Deutschlands und ist das Bundesland mit den meisten Anrainern. So grenzen Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen an. Weiterhin besteht eine Grenze zu den Niederlanden.

Die Landschaft zeigt sich abwechslungsreich mit Nordseeküste, Nordseeinseln, Steinhuder Meer und weiteren Seen, den großen Flüssen Ems, Weser und Elbe, unzähligen kleinen Flüssen, Geest, Marsch, Heide- und Moorland und Mittelgebirgen. Bedeutende Landschaftsgebiete sind Harz, Lüneburger Heide, Weser Bergland, Leinebergland, Schaumburger Land, Braunschweiger Land, Lappwald, Elbe-Weser-Dreieck, Emsland, Oldenburger Land, Osnabrücker Land, Ammerland und Ostfriesland. Zahlreiche der genannten Gebiete haben einen kulturhistorisch hohen Stellenwert und zeichnen sich durch besondere Traditionen aus.

Die ostfriesischen Nordseeinseln vor der niedersächsischen Küste – Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog, Wangerooge – zählen zu den beliebten Urlaubszielen. Im Harz findet sich mit dem Wurmberg (971 m) der höchste Berg Niedersachsens. Die Region ist zudem für den Wintersport und das Hexentreiben bekannt. Zwei große Nationalparks gibt es in Niedersachsen: Den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer mit einer Fläche von 345.800 ha und den Nationalpark Harz, dessen niedersächsischer Teil sich über eine Fläche von 15.800 ha erstreckt.

Bedeutende Städte und Sehenswürdigkeiten

Die Hauptstadt Hannover liegt an der Leine und ist ein bedeutendes Messezentrum. Auf dem weltweit größten Messegelände finden u.a. die Hannover Messe und früher die inzwischen eingestellte CeBIT statt. Die ehrwürdige Festungs- und Residenzstadt der Welfen, deren Wahrzeichen das Neue Rathaus ist, zeigt sich reich an prachtvollen Bauten, Museen und Ausstellungshäusern. Zu nennen sind hier als Auszug: Welfenschloss, Leineschloss. Fürstenhaus, Schloss Herrenhausen, Marstalltor, Marktkirche, Altes Rathaus, Herrenhäuser Gärten, Leibnizhaus. Mit dem Maschsee wartet ein beliebtes innerstädtisches Ausflugsziel. Etliche große Städte mit Tradition, kultureller und politische Geschichte, jede stark von Touristen frequentiert, sind in Niedersachsen vereint: Die Autostadt Wolfsburg, die Löwenstadt Braunschweig, die Märchenstadt Hameln, das Tor zur Lüneburger Heide – Lüneburg, die Kaiserstadt Goslar, die Werfstadt Papenburg, das Nordseeheilbad Cuxhaven, die Seehafenstadt Emden, die Universitätsstadt Göttingen, die Friedensstadt Osnabrück und die Hafenstadt Wilhelmshaven am Jadebusen.

Kultur, Tradition, Besonderes

Niedersachsen ist das Land der Welfen, Märchen- und Sagengestalten und das Land der tausend regionalen Köstlichkeiten und Spezialitäten, die von vielen schönen Königinnen, z.B. der Heidekönigin, vermarktet werden. Entlang der Weser reihen sich romantische Städtchen, in denen Märchen- und Sagenfiguren zuhause sind. Frau Holle, Aschenputtel, Hase und Igel, Baron Münchhausen oder der Rattenfänger von Hameln und Till Eulenspiegel machen der Deutschen Märchenstraße, die durch Niedersachsen führt, alle Ehre.

Ein ganz besonderes Stück Kulturgeschichte wartet in Ostfriesland. Die weltberühmte Teekultur und die Sprache der Saterfriesen, als europaweit anerkannte Sprachminderheit, werden in Ostfriesland gehegt und gepflegt.

Blaudruck, Schmiedekunst, Spinnerei, Seilerei, Brauerei, Glasbläserei – In Niedersachsen leben die traditionellen Handwerkskünste allerorts durch interaktive Museen, Märkte, Veranstaltungen auf. Weit über die Grenzen hinaus bekannt ist die Bierstadt Jever, in der die Braukunst fest verankert ist. Im Harzgebirge wurde einst Silber abgebaut, der Bergbau bestimmte lange Zeit das wirtschaftliche Leben. Heute zeugen viele Gruben, Stollen und Erzbergwerke von einer besonderen Zeit. Auch die Hexen treiben im Harz ihr Unwesen mit größter Freude und feiern ausgelassene Walpurgisnächte.

Bier, Ostfriesen-Tee, Grog und Jägermeister sind die typisch niedersächsischen Flüssigkeiten, die Zunge und Gemüt erhellen. Für die handfesten Genüsse stehen u.a. Spezialitäten wie Aalsuppe, Buchweizenpfannkuchen, Froschlenden, Harzer Roller, Himmel und Erde oder die süße Welfenspeise zur Auswahl.

telespiegel Nachrichten zu Niedersachsen

NiMes - Polizei in Niedersachsen bekommt eigenen Messenger

NiMes

Polizei in Niedersachsen bekommt eigenen Messenger

Das Innenministerium in Niedersachsen hat das Pilotprojekt NiMes gestartet. Die Polizeidienststellen Celle, Hannover-Mitte und die zentrale Polizeidirektion erhalten einen eigenen gekapselt installierten, verschlüsselten Messenger für die dienstliche und private Kommunikation über Handy und Tablet unter den Einsatzkräften. […]

Handy am Steuer

Tippen tötet

Smartphone-Nutzung verursacht jeden fünften Unfall

Das Land Niedersachsen hat die Verkehrsunfallstatistik 2015 vorgelegt. Ein Hauptgrund für den Anstieg der Unfallzahlen ist Ablenkung. Die Experten sehen vor allem Smartphones als Ursache. Nach neuesten Erkenntnissen gehen rund 20 Prozent aller Unfälle auf das Konto von Fahrern, die durch Smartphones abgelenkt waren. […]

Förderung des Breitband-Ausbaus - 100.000 neue Anschlüsse in Niedersachsen

Förderung des Breitband-Ausbaus

100.000 neue Anschlüsse in Niedersachsen

Im Rahmen der Initiative Niedersachsen zur Förderung des Breitbandausbaus werden Förderungen in Höhe von 24 Millionen Euro vergeben. Insgesamt sollen dadurch 60 Millionen Euro in den Ausbau des schnellen Internet in Niedersachsen investiert werden. Die Zuschläge für die drei sogenannten Cluster wurden der Dt. Telekom, Vodafone und EWE TEL erteilt. […]

Weitere Informationen