Festnetz-MMS am Computer versenden und empfangen – Kostenlose Software für FRITZ!-Nutzer

AVM

In einer MMS lassen sich Bilder, Texte und Töne zu einer Mitteilung kombinieren, um sie dann zu verschicken. Die multimedialen Nachrichten können von vielen Mobiltelefonen, entsprechenden Festnetz-Telefonen und eMail-Postfächern im Internet empfangen werden. Die Erstellung und der Versand einer MMS ist nicht nur mit dem Handy möglich, auch im Internet oder vom Festnetz aus können MMS verschickt werden. Anwender eines FRITZ!-Produkts haben nun die Möglichkeit, eine Software des Herstellers AVM zu nutzen, um die aus dem Mobilfunk bekannten MMS an ihrem Computer zu erstellen und über das Festnetz zu verschicken. Dabei können Inhalte der Festplatte, wie zum Beispiel gespeicherte Bilder und Texte für die MMS verwendet werden. Auch der Empfang multimedialer Nachrichten ist möglich. Das Programm FRITZ!mms ist in Verbindung mit einem ISDN-Anschluss verwendbar und wird als ergänzendes Tool für Nutzer eines ISDN-Controllers oder einer ISDN-Telekommunikations-Anlage von AVM angeboten. Für die Übertragung ist es nötig, dass der Versender die Rufnummernanzeige (CLIP) an seinem Anschluss aktiviert hat.

Nach dem Download und der Installation des kostenlosen Programms kann sofort eine MMS aus Bildern, Texten und Audiodateien zusammengefügt werden, denn alle nötigen Einstellungen sind bereits vorgenommen worden. Die Erstellung der MMS erfolgt bequem per Maus und Tastatur über den Editor der Software. Neben dem Sendemodul ist auch eine Empfangsmodul enthalten, sodass zum Beispiel auch Aufnahmen von einem Foto-Handy empfangen werden können. Außerdem steht ein Journal zur Verfügung. Mit dem neuen FRITZ!-Modul ist es also möglich, MMS am Computer zu bearbeiten, zu verschicken und zu empfangen. Das Programm dient zur Nutzung des Dienstes „MMS im Festnetz„, für den Versand einer MMS fallen zwischen 39 und 99 Cent an, der Empfang ist selbstverständlich kostenfrei.

Mehr Informationen

Festnetz SMS – Infos
Gratis SMS Versand – Anbieter im Test

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei + vierzehn =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten