telespiegel.de
RSS  |   Newsletter  |  Suchen
Newsletter

 

WiFi-Calling - Vorraussetzungen und Möglichkeiten

wifi-callingWiFi-Calling ist eine Funktion, die Telefonate mit dem Mobilfunktelefon über das WLAN erlaubt. Technisch basiert diese Vermischung von VoIP und Mobilfunktelefonie auf dem Kommunikationsstandard UMA (Unlicensed Mobile Access). Der Begriff zielt auf eine unlizenzierte Mobilfunkfrequenz im Sinne einer nicht benötigten ab, da die Anrufe über ein WLAN und damit über das Internet abgewickelt werden. 

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?
Damit WiFi funktioniert, müssen drei wichtige Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Das Smartphone muss die Technologie unterstützen
    Nicht alle Handys, aber die modernen Smartphones der Premiumklasse unterstützen WiFi-Calling. Dazu zählen unter anderem das iPhone ab Version 6, das Samsung Galaxy ab Version S6, das Sony Xperia sowie das LG ab Version G5. Der Nutzer muss die WiFi-Calling-Funktion außerdem auf seinem Gerät einrichten. In der Regel ist das unter Einstellungen/Telefon o. Ä. möglich.
  • Der Netzbetreiber muss die Voraussetzungen schaffen
    Außerdem muss der Netzbetreiber in seinem Netz die technologischen Voraussetzungen schaffen. Das ist in Deutschland bei allen drei großen Anbietern - Telefonica, Telekom und Vodafone - der Fall. Zusätzlich setzen einige Anbieter eine besondere Software auf dem Handy voraus. So lässt Vodafone derzeit zum Beispiel nur Smartphones aus eigenem Verkauf zu, da diese das benötigte Vodafone-Programm enthalten. Kunden sollten daher prüfen, ob ihr Netzbetreiber frei gekaufte Geräte zulässt.
  • Der Nutzer muss einen geeigneten Mobilfunktarif haben
    Schließlich ist WiFi-Calling nicht mit allen Mobilfunktarifen möglich. Grundsätzlich sind beispielsweise Prepaid-Tarife ausgeschlossen. Teilweise ist die Funktion in einigen Tarifen kostenlos enthalten, teilweise müssen die Kunden die Funktion optional kostenpflichtig buchen. Die genauen Voraussetzungen unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter.

Wie funktioniert WiFi-Calling?

 

Sind die drei Voraussetzungen erfüllt und der Nutzer hat WiFi-Calling auf seinem Gerät aktiviert, steht ihm das Telefonieren über WLAN zur Verfügung. Das hat verschiedene Vorteile:

  • keine Belastung des Minutenkontos (sofern keine Handyflatrate besteht),
  • Telefonate auch bei schwachem oder fehlendem Empfang,
  • ggf. bessere Sprachqualität.
  • Insbesondere in abgeschirmten Räumen oder Kellertrakten sowie an Plätzen mit schlechtem Mobilfunksignal ist WiFi-Calling eine sehr gute Alternative.

Grundsätzlich wechselt das eingerichtete Gerät automatisch zwischen Mobilfunknetz und WLAN. Dabei gehen laufende Telefonate nicht verloren, es findet eine fließende Übergabe statt (Handover).

Es gibt jedoch Unterschiede je nach Mobilfunknetz. Aktuell wechselt beispielsweise das Gerät bei Telefonica und Telekom nur in den WLAN-Modus, wenn das Mobilfunknetz nicht verfügbar ist bzw. der Nutzer explizit WiFi-Calling auswählt. Im Vodafone-Netz hingegen wechselt das Handys sofort in den WLAN-Modus, wenn ein freies Netzwerk verfügbar ist.

Ist WiFi-Calling im Ausland möglich?
Die Funktionalität umfasst je nach Anbieter auch das Telefonieren mit WiFi-Calling im Ausland - und zwar ohne zusätzliche Gebühren. Allerdings gibt es Unterschiede. Die Telekom wirbt beispielsweise mit dem kostenlosen Telefonieren im Ausland per WiFi-Calling, während Vodafone den Dienst bisher auf das Inland beschränkt.

Speziell auf Auslandsreisen kann die Funktion eine attraktive Alternative zu teuren Auslandstarifen oder einer SIM-Karte eines Anbieters im Reiseland sein. So können Reisende ohne die Karte zu wechseln die günstigen Tarife aus dem Inland weiter nutzen.

Wer bietet WiFi-Calling an?
In Deutschland bieten alle drei Netzbetreiber - Telefonica, Telekom und Vodafone - WiFi-Calling an. Alle drei ermöglichen ihren Mobilfunkkunden auch, mit ausgewählten Tarifen bzw. einer Zusatzoption das mobile Telefonieren über WLAN. Zukünftig werden wahrscheinlich viele weitere Anbieter WiFi-Calling anbieten. Details sind den Tarifoptionen zu entnehmen.

 

Mehr Informationen
Ratgeber Handy - hier steckt viel drin!
Handys vor Kälte schützen - Eis und Schnee können sonst erhebliche Schäden verursachen
Gewährleistung und Garantie - Wenn nach dem Geräte- oder Software-Kauf Probleme auftreten, sollte man seine Rechte kennen.



telespiegel.de Startseite | Kontakt | Ratgeber | Impressum