Es ist soweit – Internettelefonie von Skype mit der UMTS-Flatrate von E-Plus

Es ist soweit - Internettelefonie von Skype mit der UMTS-Flatrate von E-Plus

Seit etwas mehr als zwei Monaten gibt es die UMTS-Flatrate von E-Plus. (Telespiegel-News vom 02.09.2005) Dieser Tarif für die unbegrenzte, mobile Internet-Nutzung per UMTS (oder bei Nichtverfügbarkeit im Netz per GPRS) kann zu einem Mobilfunk-Vertrag von E-Plus gebucht werden, ist aber auch ohne einen solchen erhältlich. Wie angekündigt ist es jetzt auch möglich, mit dieser UMTS-Flatrate über das Internet zu telefonieren, dank der Partnerschaft mit dem Internettelefonie-Anbieter Skype.

Der Datentarif Online Flat von E-Plus kann als sogenannte Online Option Flat auch zu einem Mobilfunkvertrag des Unternehmens gebucht werden und kostet monatlich 39,95 €. Selbstverständlich wird für die UMTS-Nutzung ein UMTS-fähiges Endgerät benötigt. Einen Computer braucht man außerdem, wenn man mit Skype per UMTS über das Internet telefonieren möchte, die Nutzung mit anderer Hardware ist ausgeschlossen. Ein zusätzlicher Vertrag mit dem Anbieter der Internettelefonie Skype muss abgeschlossen werden. Bei einer Anmeldung wird dem E-Plus-Kunden ein Starter-Paket von Skype zur Verfügung gestellt, kostenlos und solange der Vorrat reicht. Das beinhaltet die Skype-Software, ein Headset zum Anschluss an die Soundkarte des Computers sowie eine Anleitung. Für die Datenübertragung fallen keine weiteren Kosten an, die sind schließlich bereits durch den monatlichen Basispreis der Online-Flat beglichen, die Telefonate jedoch werden von Skype entsprechend dem Minutenpreis des Skype-Tarifs berechnet.

Die Kooperation von E-Plus und Skype war seit längerem bekannt, doch das Angebot ist als Feldtest zu verstehen, der zunächst bis zum 31. Dezember 2005 befristet ist. Mit diesem Feldtest möchte E-Plus den Einsatz der Internettelefonie in Verbindung mit seiner Online-Flatrate und der UMTS-Notebook Card prüfen. Interessant ist das Angebot sicherlich insbesondere für Kunden, die viel unterwegs sind und währenddessen vorwiegend internationale Telefonate führen müssen, denn die sind per Internettelefonie (VoIP) wesentlich günstiger als mit einem Mobilfunk-Anschluss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


elf + 19 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Kostenlose Testkarte

Kostenlose O2 Testkarten

Handynetz zum Ausprobieren

O2 bietet Verbrauchern die Möglichkeit, das Netz 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Eine Allnet-Flatrate sowie unbegrenztes Highspeed-Datenvolumen sind bei der O2 Testkarte inklusive […]

Portierung – die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Portierung

Die Rufnummermitnahme ist für den Kunden nun kostenfrei

Wechselt ein Kunde seinen Mobilfunkanbieter und möchte seine alte Rufnummer portieren lassen, muss er hierfür keine Gebühren mehr bezahlen. Stattdessen wird die Portierungsgebühr zwischen dem alten und dem neuen Anbieter abgerechnet. Dies sieht das neue TKG vor, dass seit dem 1. Dezember in Kraft ist. […]

Kryptowährung: Bitcoin – enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Kryptowährung: Bitcoin

Enorme Wertschwankungen durch Corona-Pandemie

Digitale Währung wird auch bei Privatpersonen immer beliebter. Der Bitcoin ist die größte Kryptowährung und wird weltweit von hunderten Millionen Menschen genutzt, da er bereits vielerorts eingesetzt werden kann. Die enormen Wertschwankungen können jedoch neben großen Gewinnen auch zu großen Verlusten führen. […]

Neues TKG tritt in Kraft – ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Neues TKG tritt in Kraft

Ab morgen erhalten Verbraucher mehr Rechte

Das neue Telekommunikationsgesetz tritt morgen in Kraft und bringt zahlreiche neue Regelungen, die den Verbraucherschutz stärken. In Zukunft hat der Kunde beispielsweise mehr Rechte, wenn seine Internetgeschwindigkeit deutlich zu langsam ist. Auch bezüglich des Kündigungsrechts gibt es Änderungen. […]