Spam-Email mit Trojaner – Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen

Virus

Es ist nicht das erste Mal und wird sicherlich nicht das letzte Mal sein, dass der Name eines renommierten Unternehmens missbräuchlich genutzt wird. Die Telekom warnt vor derzeit versendeten gefälschten Rechnungen. Im Anhang der Email befindet sich eine ZIP-Datei. Wird diese geöffnet, versucht sich die enthaltene Schadsoftware auf dem Computer des Nutzers zu installieren.

Die Spam-Emails sehen den echten Emails täuschend ähnlich. Unterschiede seien nur bei genauem Hinsehen zu erkennen, warnt die Telekom. In dem Betreff der Email fehle die individuelle Buchungsnummer und hinter dem ersten Teil der Absenderadresse befinde sich ein Punkt. Sie lautet rechnungonline.@telekom.de.

Empfängern einer solchen Email rät das Unternehmen, diese zu löschen. Es werde ständig Schadsoftware über diesen Weg verschickt, erklärt das Unternehmen. Deshalb sollen Kunden bei ungewöhnlich wirkenden Emails vorsichtig sein. Grundsätzlich ist es ratsam, dass alle auf dem Computer befindlichen Programme und natürlich auch das Antivirenprogramm stets auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Weitere Informationen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


7 − eins =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Falsche Microsoft-Anrufe – die Vorgehensweise der Betrüger

Falsche Microsoft-Anrufe

Die Vorgehensweise der Betrüger

Die Betrugsmasche ist bereits seit vielen Jahren bekannt: angebliche Microsoft-Mitarbeiter rufen arglose Bürger an und geben an, dass sich ein Virus auf dem Computer befindet oder dieser gehackt wurde. Die Betroffenen werden dazu aufgefordert einen kostenpflichtigen Wartungsvertrag einzugehen. […]