Unicode Version 14.0 – Auf 37 neue Emojis dürfen wir uns freuen

Unicode Version 14.0 – auf 37 neue Emojis dürfen wir uns freuen

Die neue Emoji-Generation 14.0 sollte eigentlich schon im März dieses Jahres kommen. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das große Update allerdings verschoben – dennoch gab es mit der Generation 13.1 bereits ein kleines Update. Nun ist allerdings die finale Liste vom Unicode-Standard 14.0 endlich da: insgesamt wird es bald 37 neue Emojis auf Smartphones und Tablets geben.

Welche neuen Emojis kommen?

Die neue Generation der beliebten Bildsymbole steht wie bereits die Jahre zuvor im Zeichen der Berücksichtigung von Inklusion und Vielfalt. So wird es in Zukunft neben der schwangeren Frau, die es bereits seit 2016 gibt, auch einen schwangeren Mann und eine schwangere Person geben. Das Unicode Konsortium betont jedoch, dass Emojis auf verschiedene Weise interpretiert werden können und der schwangere Mann beispielsweise auch als Symbol dafür genutzt werden kann, zu viel gegessen zu haben oder sich aufgebläht zu fühlen. Ebenfalls wird es neben den bereits vorhandenen Prinzen und Prinzessinnen auch eine Person mit Krone geben, die geschlechtsneutral ist. Die neuen Emojis stehen zudem in verschiedenen Hauttönen zur Verfügung.

„Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, ein Emoji zu verwenden, und die Hinzufügung dieser neuen Emojis spiegelt die laufenden Bemühungen wider, die auf der Emoji-Tastatur verfügbaren Optionen zu standardisieren und sie gleichzeitig konsistenter und inklusiver zu machen“, so Unicode.

Schon bald stehen zudem eine Seerose, eine Lotusblume eine halbleere Batterie, eine Diskokugel, ein Rettungsring, eine Rutsche und ein Frauenmund, der sich auf die Lippe beißt zur Verfügung. Auch ein Troll sowie ein Vogelnest mit oder ohne Ei kann schon bald verschickt werden. Neu bei den Emojis für Essen und Trinken sind Kidneybohnen.

Das sind die neuen Handgesten und Smileys

Mit dem Update kommen auch neue Handgesten auf das Smartphone. Hierzu zählen beispielsweise zwei Hände, die ein Herz formen oder gekreuzte Finger. Auch ein Finger, der auf das Gegenüber zeigt, ist schon bald in Messengern wie WhatsApp oder sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook und Co. nutzbar. Unter Berücksichtigung der Vielfalt wird es künftig auch ein Symbol für das Händeschütteln in unterschiedlichen Hauttönen geben. Zu den Smileys der Generation 14.0 zählt ein schmelzendes Gesicht, ein Gesicht, dass sich die Hände vor die Augen hält, ein verlegener Gesichtsausdruck sowie ein Smiley, der salutiert. Smartphone- und Tablet-Nutzer dürfen sich zudem über einen Smiley freuen, der versucht seine Tränen zurückzuhalten und einen, der durch zwei Finger hindurchlugt.

Ab wann wird es das Update geben?

Ein genauer Zeitpunkt, wann die neuen Emojis und Smileys auf die Geräte kommen, kann nicht genannt werden. Es ist jedoch möglich, dass Android-Geräte bereits im Laufe der letzten Monate dieses Jahres die neue Generation erhalten. Dies gilt insbesondere für Android-Smartphones, die nicht von Samsung sind. Denn anders als Samsung, setzen die anderen Hersteller nicht auf ein angepasstes, eigenes Design. Auf einigen Geräten wird das Update vermutlich erst im ersten Halbjahr 2022 zur Verfügung stehen. Bei Apple ist es vermutlich im März oder April nächstes Jahr soweit. Insgesamt sind für die Nutzer dann 3 633 verschiedene Emojis verfügbar, um Gedanken, Gefühle und Stimmungen auszudrücken.

Weitere Informationen

Bildquelle: emojipedia.org

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn − zwei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
„Roam like at Home“ – EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

„Roam like at Home“

EU-Parlament verlängert bestehende Regelung

Das EU-Parlament hat beschlossen, die bestehenden EU-Roaming-Regeln um zehn Jahre zu verlängern. Zudem wurden neue Regelungen beschlossen, die beispielsweise das Telefonieren im Festnetz oder den Zugang zu Notdiensten innerhalb der Europäischen Union betreffen. […]

Neuer O2 my Prepaid Max Tarif mit 999 GB

Maximales Surfvergnügen

Neuer O2 my Prepaid Max Tarif mit 999 GB

Ab dem 7. Oktober gibt es einen neuen Prepaid-Tarif bei O2. Der Prepaid Max Tarif bietet nahezu ein Terabyte Highspeed-Datenvolumen für alle, die gerne und viel Surfen, Streamen und Gamen. Erhältlich ist das Angebot sowohl im Handel als auch online. […]