Alle telespiegel Nachrichten mit Nutzungsbedingungen

Urteil Urheberrecht - Nutzung von Werken, die als kostenlos gekennzeichnet sind

Urteil Urheberrecht

Nutzung von Werken, die als kostenlos gekennzeichnet sind

Das LG Frankfurt a.M. hat entschieden, dass die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Werken nicht automatisch dadurch erlaubt ist, weil sie im Internet-Suchergebnis als kostenlos angezeigt werden. Es muss grundsätzlich geprüft werden, wie sich das Urheberrecht im konkreten Fall gestaltet. […]

musical.ly - beliebte Musik-App für Kinder gefährlich

musical.ly

beliebte Musik-App für Kinder gefährlich

Ein ausführlicher Test der App musical.ly zeigt erhebliche Gefahren für Kinder und teilweise Jugendliche. Diese können zwar eigene sehenswerte Musikvideos drehen, es gibt aber weder eine Alterskontrolle noch einen Jugendschutzfilter. So können Kinder mit explizitem Material oder mit anzüglichen Kommentaren in Kontakt kommen. […]

WhatsApp - Messenger bald nur noch ab 16 statt ab 13 Jahre

WhatsApp

Messenger bald nur noch ab 16 statt ab 13 Jahre

WhatsApp wird in Kürze seine Nutzungsbedingungen ändern. Unter anderem soll das Mindestalter für Nutzer von aktuell 13 Jahre auf 16 Jahre angehoben werden, um den ab Ende Mai 2018 geltenden neuen europäischen Datenschutzbedingungen (DSGVO) zu entsprechen, die speziell Minderjährige schützen. […]

Rechtsverstoß - Landgericht Berlin urteilt gegen Facebook

Rechtsverstoß

Landgericht Berlin urteilt gegen Facebook

Die Verbraucherzentralen haben Facebook verklagt. Das Landgericht Berlin fällte am 16.01.2018 das Urteil (Az. 16 O 341/15). Facebook muss nun wesentliche Einwilligungen zu Datenschutz- und Nutzungsbedingungen aktiv ohne Vorgabe abfragen. Außerdem verstoßen Klarnamenpflicht und Impressum gegen geltendes Recht. […]

WhatsApp - Facebook zwingt Nutzer zum Rechtsverstoß

WhatsApp

Facebook zwingt Nutzer zum Rechtsverstoß

WhatsApp hat seine Nutzungsbedingungen geändert. Darin räumen die Nutzer dem Dienst zwangsweise das Recht ein, alle Account-Daten wie Verbindungen, Kommunikationspartner, Verbindungszeiten und Telefonnummern Dritter an Facebook weiterzugeben. Widerspruch ist nur begrenzt möglich: für eine Werbeoptimierung. […]

Pokemon Go - Entwickler erhält Abmahnung über 15 Punkte

Pokemon Go

Entwickler erhält Abmahnung über 15 Punkte

Pokemon Go ist der Mega-Hype des Sommers 2016. Nun hat der Verbraucherzentralen Bundesverband die Entwicklerfirma Ninatics für 15 Klauseln in den AGB und in den Datenschutzbestimmungenabgemahnt. Unterzeichnen die Entwickler keine Unterlassungserklärung oder bessern sie nach, kann es zur Klage kommen. […]

Widerspruch zwecklos - die Mähr um die Facebook-AGB

Widerspruch zwecklos

die Mähr um die Facebook-AGB

Immer wieder ziehen Postings auf Facebook Kreise, durch die Nutzer den AGB der Plattform widersprechen möchten. Diese Widersprüche sind blanker Unsinn. Um den Nutzungsbedingungen wirksam zu widersprechen, müssen die Nutzer ihren Account löschen. Aber auch dann kann Facebook ggf. veröffentlichte Inhalte weiter nutzen. […]

paypal

Paypal

neue Nutzungsbedingungen mit Fußangeln

Zum 1. Juli 2015 ändert der Bezahldienst Paypal seine Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen. Zukünftig werden Kundendaten an verschiedene Partner, Behörden und Dienstleister weitergegeben. Wer das nicht möchte, muss sein Konto schließen, da die Änderungen automatisch in Kraft treten. […]

Facebook – so können Nutzer dem Datenwahn entgehen

Facebook

so können Nutzer dem Datenwahn entgehen

Seit 30.01.2015 gelten neue Nutzungsbedingungen auf Facebook. Diese erlauben dem Konzern, die Nutzerdaten noch enger mit Werbeanzeigen zu verknüpfen und an Dritte weiterzugeben. Nutzer können das nicht ablehnen, jedoch mit einigen Einstellungen die Datensammlung deutlich einschränken. Der telespiegel zeigt, wie es geht. […]

Facebook - das ändert sich ab Februar 2015

Facebook

das ändert sich ab Februar 2015

Facebook ändert zum 1. Februar 2015 die Nutzungsbedingungen. Obwohl dem Nutzer mehr Kontrolle versprochen wird, sammelt der Konzern fleißig Daten. Auf diese Weise optimiert Facebook Anzeigen und Produktinformationen zur Gewinnmaximierung. Nutzer sollten daher die Privatsphäreeinstellung prüfen und darüber hinaus generell ein größeres Bewusstsein für den Wert der eigenen Daten entwickeln. […]

AGB lesen - Nutzer treten Rechte ab

AGB lesen

Nutzer treten Rechte ab

WhatsApp, Facebook und andere Dienste lassen sich vom Nutzer in den AGB weitreichende Nutzungsrechte einräumen. Mit den pauschal eingeräumten Rechten können die Anbieter sogar für sich mit Nutzerfotos werben. Der telespiegel zeigt in einem Artikel, wie man sich dennoch schützen kann. […]

Nutzer muessen Facebooks Änderungen automatisch zustimmen

Facebook ändert Nutzungsbedingungen

Kritik von Datenschützern und Nutzern

Trotz der Proteste der Nutzer und Bedenken von Datenschützern traten gestern geänderte Nutzungsbedingungen für das soziale Netzwerk Facebook in Kraft. Nicht so sehr die Änderung stehen in der Kritik. Für Entrüstung sorgt insbesondere die Tatsache, dass Nutzer die Änderungen automatisch akzeptieren können, sogar ohne davon zu wissen. […]

Weitere Informationen