Mehr Leistung zum selben Preis – T-Com Komplettpakete werden erweitert

Telekom

Vor rund zwei Monaten änderte die Dt. Telekom einiges an ihrer Produktstruktur und führte neue Tarife ein. (Telespiegel-News vom 14.09.2006) An den neuen Produkten war auch klar erkennbar, dass die Unternehmen T-Com (Festnetz) und T-Online (Internet/DSL) keine eigenständig voneinander agierenden Unternehmen mehr sind (Telespiegel-News vom 01.06.2006). Es gibt drei aktiv vermarktete Festnetz-Tarife an einem T-Com-Telefonanschluss und drei Pakete bestehend aus Festnetzanschluss samt Tarif und DSL-Anschluss mit Tarif (Call & Surf), die auch zum Triple-Play aufgewertet werden können (T-Home).

Die neuen sogenannten Komplettpakete erfreuen sich bei den Neukunden einer großen Beliebtheit und auch Bestandskunden können in die neuen Pakete wechseln. Nun kündigte die Dt. Telekom an, dass in zwei der Call & Surf-Komplettpakete zukünftig mehr Leistung enthalten sein wird, jedoch ohne dass der Preis dadurch erhöht wird. (Generell, so erklärte T-Com, werden die Preise der Komplettpakete auch nicht im Zuge der Mehrwertsteuererhöhung steigen.) Kunden, die bereits die betroffenen Pakete nutzen, so teilte T-Com heute mit, werden die neuen Konditionen ebenfalls schrittweise zur Verfügung gestellt.

Sofort wirksam wurde die Änderung bezüglich des Komplettpakets Call & Surf Basic. Das Paket beinhaltet einen T-Com-Festnetzanschluss mit dem Tarif Call Time und einen DSL 2000-Anschluss mit einem DSL Volumentarif. Das darin enthaltene Inklusivvolumen wurde heute von 500 MB auf 1000 MB pro Monat verdoppelt. Jedes über das Inklusivvolumen hinausgehende MB kostet auch weiterhin 1,59 Cent und auch alle übrigen Konditionen des Pakets Call & Surf Basic ändern sich nicht.

Erst in einigen Tagen, am 06. Dezember wird in dem Paket Call & Surf Comfort eine Änderung vorgenommen. Das Paket besteht aus einem T-Com-Festnetzanschluss mit dem Tarif XXL Fulltime und einem DSL-Anschluss mit DSL-Flatrate. Bei dem DSL-Anschluss handelte es sich bisher um einen mit einer maximalen Downloadgeschwindigkeit von 2 Mbit/s, also DSL 2000. Zukünftig soll der Kunde, falls technisch an seinem Anschluss verfügbar, mit DSL 6000 eine maximale Downloadgeschwindigkeit von 6 Mbit/s bekommen. Weder an dem Preis noch an anderen Konditionen des Produkts soll sich etwas ändern. Alle anderen Tarife und Tarifpakete bleiben ebenfalls unverändert bestehen.

Weitere Informationen

DSL-Angebote für DSL-Einsteiger
DSL-Wechsler-Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × 4 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Apple-Neuheiten - Apple Watch Series 6, iPad Air und Co. vorgestellt

Apple-Neuheiten

Apple Watch Series 6, iPad Air und Co. vorgestellt

Am Dienstagabend stellte Apple-Chef Tim Cook die neusten Geräte des US-amerikanischen Unternehmens vor. Dazu zählen insbesondere die Apple Watch Series 6 sowie das iPad Air. Wann genau das iPhone 12 vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt – es dürfte allerdings nicht mehr lange dauern. […]

Cyberkriminalität – Die Gefahr im Netz wird von vielen unterschätzt

Cyberkriminalität

Die Gefahr im Netz wird von vielen unterschätzt

Eine Umfrage von Kaspersky hat ergeben, dass von vielen Internetnutzern die Gefahr unterschätzt wird, die dort lauert. Viele sehen sich selbst nicht als attraktives Ziel für Cyberkriminelle. Dabei wird insbesondere im Unterhaltungsbereich das Risiko eines kriminellen Angriffs unterschätzt. […]

Verbraucherschutz – Sonderkündigungsrecht bei geringer Preiserhöhung

Verbraucherschutz

Sonderkündigungsrecht bei geringer Preiserhöhung

Auch bei einer geringen Preiserhöhung müssen Anbieter von TV, Internet und Telefon, ihren Kunden ein Sonderkündigungsrecht einräumen. Dies wurde bereits vom OLG Frankfurt am Main entschieden. Ein Vergleich zwischen der Verbraucherzentrale Brandenburg und der Tele Columbus bestärkt nun dieses Recht. […]