Mehr Leistung zum selben Preis – T-Com Komplettpakete werden erweitert

Telekom

Vor rund zwei Monaten änderte die Dt. Telekom einiges an ihrer Produktstruktur und führte neue Tarife ein. (Telespiegel-News vom 14.09.2006) An den neuen Produkten war auch klar erkennbar, dass die Unternehmen T-Com (Festnetz) und T-Online (Internet/DSL) keine eigenständig voneinander agierenden Unternehmen mehr sind (Telespiegel-News vom 01.06.2006). Es gibt drei aktiv vermarktete Festnetz-Tarife an einem T-Com-Telefonanschluss und drei Pakete bestehend aus Festnetzanschluss samt Tarif und DSL-Anschluss mit Tarif (Call & Surf), die auch zum Triple-Play aufgewertet werden können (T-Home).

Die neuen sogenannten Komplettpakete erfreuen sich bei den Neukunden einer großen Beliebtheit und auch Bestandskunden können in die neuen Pakete wechseln. Nun kündigte die Dt. Telekom an, dass in zwei der Call & Surf-Komplettpakete zukünftig mehr Leistung enthalten sein wird, jedoch ohne dass der Preis dadurch erhöht wird. (Generell, so erklärte T-Com, werden die Preise der Komplettpakete auch nicht im Zuge der Mehrwertsteuererhöhung steigen.) Kunden, die bereits die betroffenen Pakete nutzen, so teilte T-Com heute mit, werden die neuen Konditionen ebenfalls schrittweise zur Verfügung gestellt.

Sofort wirksam wurde die Änderung bezüglich des Komplettpakets Call & Surf Basic. Das Paket beinhaltet einen T-Com-Festnetzanschluss mit dem Tarif Call Time und einen DSL 2000-Anschluss mit einem DSL Volumentarif. Das darin enthaltene Inklusivvolumen wurde heute von 500 MB auf 1000 MB pro Monat verdoppelt. Jedes über das Inklusivvolumen hinausgehende MB kostet auch weiterhin 1,59 Cent und auch alle übrigen Konditionen des Pakets Call & Surf Basic ändern sich nicht.

Erst in einigen Tagen, am 06. Dezember wird in dem Paket Call & Surf Comfort eine Änderung vorgenommen. Das Paket besteht aus einem T-Com-Festnetzanschluss mit dem Tarif XXL Fulltime und einem DSL-Anschluss mit DSL-Flatrate. Bei dem DSL-Anschluss handelte es sich bisher um einen mit einer maximalen Downloadgeschwindigkeit von 2 Mbit/s, also DSL 2000. Zukünftig soll der Kunde, falls technisch an seinem Anschluss verfügbar, mit DSL 6000 eine maximale Downloadgeschwindigkeit von 6 Mbit/s bekommen. Weder an dem Preis noch an anderen Konditionen des Produkts soll sich etwas ändern. Alle anderen Tarife und Tarifpakete bleiben ebenfalls unverändert bestehen.

Weitere Informationen

DSL-Angebote für DSL-Einsteiger
DSL-Wechsler-Angebote

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neun + 17 =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Aktivitäten außerhalb von Facebook – neue Funktion für mehr Kontrolle?

Aktivitäten außerhalb von Facebook

Neue Funktion für mehr Kontrolle?

Mit der Funktion „Aktivitäten außerhalb von Facebook“, will das soziale Netzwerk seinen Nutzern mehr Transparenz über die Daten geben, die gesammelt werden. Allerdings lässt sich auch durch die neue Funktion die Sammelwut des Netzwerkes nicht eindämmen. […]

Call-Center-Betrug – Polizei gelingt Schlag gegen kriminelles Netzwerk

Call-Center-Betrug

Polizei gelingt Schlag gegen kriminelles Netzwerk

Der Polizei ist ein Schlag gegen ein kriminelles Netzwerk gelungen. Die Betrüger riefen ahnungslose Rentner aus Call-Centern in der Türkei an, um mit dem Trick des falschen Polizisten an ihr Geld zu kommen. Die Ermittlungen fanden in enger Zusammenarbeit mit der türkischen Polizei statt. […]

S20, S20+ & S20 Ultra – Die neuen Samsung-Modelle der Galaxy-Reihe

S20, S20+ & S20 Ultra

Die neuen Samsung-Modelle der Galaxy-Reihe

Die neuen Samsung-Smartphones der Galaxy-Reihe, die alle 5G-fähig sind, wurden gestern vorgestellt. Ab dem 13. März sind das S20, das S20+ sowie das S20 Ultra erhältlich. Wer etwas Geduld aufbringt könnte bereits nach wenigen Monaten durch eine erhebliche Preissenkung belohnt werden. […]

Die Hausratversicherung – umfangreicher Schutz für Hab und Gut

Die Hausratversicherung

Umfangreicher Schutz für Hab und Gut

Beim Abschluss einer Hausratversicherung sollte insbesondere auf eine ausreichende Versicherungssumme geachtet werden. Im Fall eines Schadens muss dieser vom Versicherungsnehmer nachgewiesen und dem Versicherungsunternehmen gemeldet werden. […]

Das Ende des Blackberrys – Verkauf wird Ende August eingestellt

Das Ende des Blackberrys

Verkauf wird Ende August eingestellt

Ab dem 31. August wird es auf dem Markt keine Geräte der einst legendären Marke Blackberry mehr geben. Bereits vor vier Jahren wurde die Produktion von dem chinesischen Konzern TCL übernommen. Seither sind die Marktanteile weiter gesunken. […]