Internetnutzung – Verhältnis zwischen Frauen und Männern jetzt nahezu ausgewogen

Internetzugang

Es ist nicht lange her, da gab es bezüglich der Internetnutzung in Deutschland erheblichere Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Noch vor zwei Jahren verwendeten vor allem Männer das Internet. Nur 60 Prozent der Frauen waren in dem Internet unterwegs. Heutzutage sind es laut einer Studie des Branchenverbandes Bitkom 71 Prozent. Damit liegt der Anteil der weiblichen Internetnutzer nahezu ebenso hoch wie der männlicher Internetnutzer. Von denen gehen 73 Prozent online. Auch verbringen Männer mit durchschnittlich 146 Minuten pro Tag fast ebenso viel Zeit in dem Internet wie Frauen. Das World Wide Web ist also keine Männerdomäne mehr. Bei näherer Betrachtung lassen sich dennoch Unterschiede feststellen, beispielsweise in der Art der Internetnutzung. Vier von fünf Internetnutzerinnen sind in Online-Communitys angemeldet, aber nur drei Viertel der männlichen User. Noch deutlicher wird der Unterschied in den jüngeren Altersgruppen. Auch bei den Vorlieben bezüglich des Gaming gibt es große Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Männer spielen öfter Actionspiele, wie beispielsweise Egoshooter, als Frauen. Die weiblichen Nutzer interessieren sich mehr für virtuelle Welten und Social Games.

Auch die Möglichkeit des Einkaufs über das Internet (Online-Shopping) wird von mehr Frauen als Männern genutzt. Frauen kaufen zudem wesentlich mehr Bekleidung online, während die männlichen Onlineshopper insbesondere Elektronikgeräte, Computer und Videospiele erwerben. Hightechgeräte zu besitzen ist ohnehin eher eine Vorliebe der Männer. Es besitzen wesentlich mehr Männer einen PC und ein Mobiltelefon als Frauen.

Angesichts der hohen Beteiligung der Frauen an dem Internet ist es eher erstaunlich, dass sich offenbar nur wenige Frauen für die Technik der virtuellen Welt interessieren. Nur 18,4 Prozent der Studienanfänger in dem Fachbereich Informatik und 9,8 Prozent in dem Bereich Elektronik sind weiblich. Auch sind die IT-Berufe mit nur 9 Prozent durch Frauen besetzt.

Weitere Informationen

Ratgeber Internet

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwei × drei =

Die aktuellsten telespiegel Nachrichten
Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern

Wichtiger Hinweis

Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Oftmals wird die abgekürzte Schreibweise wie 24.01.20 verwendet. In jedem Jahr ist diese gebräuchliche Schreibweise unproblematisch, außer in diesem Jahr. Diese Abkürzung kann durch Betrüger schnell ausgenutzt werden. […]

Online-Glücksspiel – Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Online-Glücksspiel

Zocken im Internet wird legal, aber überwacht

Ab Mitte 2021 soll der neue Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag in Kraft treten, auf den sich die Bundesländer am Wochenende geeinigt haben. In Zukunft soll Online-Zocken in Deutschland legal, aber überwacht sein. Die Überwachung soll von einer zentralen Glücksspielbehörde übernommen werden. […]

Versicherung

Versicherungsschutz

Die Wichtigkeit einer IT-Haftpflichtversicherung

Eine gute IT-Haftpflichtversicherung ist für jeden IT-Dienstleister und jedes IT-Unternehmen sehr wichtig. Durch die Versicherung können Risiken und Fehler, die während der Arbeit entstehen, abgedeckt werden. Im schlimmsten Fall kann eine solche Versicherung vor der Insolvenz bewahren. […]

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Windows Schwachstelle

Schnell Sicherheitsupdate durchführen

In den Microsoft-Betriebssystemen Windows 10 und Windows Server 2016/2019 wurde eine Schwachstelle entdeckt, die dazu führen kann, dass Zertifikate, denen das Betriebssystem vertraut, von unbefugten Dritten nachgeahmt und missbraucht werden können. […]