scandisk512

Datenspeicher

1 Terabyte passen auf die SanDisk

Auf der Photokina 2016 in Köln stellte Western Digital eine neue SanDisk vor. Diese fasst 1 Terabyte Daten. Damit sind zukünftig unter anderem speicherhungrige Anwendungen wie 360-Grad-Aufnahmen, Super-HD-Filme oder Virtual-Reality-Umsetzungen möglich. Die Karte kommt voraussichtlich erst 2017 in den Handel. […]

EuGH kippt Safe-Harbor-Abkommen

Datenschutz

EuGH kippt Safe-Harbor-Abkommen

Der Europäische Gerichtshof hat die Rechte der Datenschutzbehörden und der EU-Bürger gegenüber Unternehmen gestärkt, die Daten in den USA speichern. Die Richter kippten das Safe-Harbor-Abkommen und erklärten die USA zu einem Land, in dem die dort von Unternehmen gespeicherten Daten nicht vor Zugriff des Staates sicher sind. […]

SanDisk neue MicroSD-Karte mit 200 GB

SanDisk

neue MicroSD-Karte mit 200 GB

Auf der Mobile World Congress in Barcelona wurde eine neue MicroSD-Karte von SanDisk vorgestellt. Dieses bietet 200 GB Speicherplatz für insgesamt 20 Stunden Video in bester Full-HD-Auflösung. Die Größe entspricht etwas einem Fingernagel. […]

Papier alsDatenträger

Paperback

Software speichert Daten auf gewöhnlichem Papier

Mit der Software Paperback können Daten auf einem Blatt Papier gespeichert werden. Die Sicherung und Auslagerung von Dateien auf diesem aussergewöhnlichen Datenträger hat Vorteile. Unter anderem ist Papier für eine dauerhaftere Speicherung geeignet, als beispielsweise CD-Roms oder Festplatten. […]

Speicherung von Daten von Mobilfunkkunden

Speicherung von Kundendaten

Verbraucherzentrale empfiehlt Auskunftsersuche

Viele Mobilfunkanbieter speichern mehr Daten ihrer Kunden, als sie für die Abrechnung benötigen und greifen dadurch in die Privatsphäre der Nutzer ein, bemängeln Verbraucherschützer. Die Mobilfunkkunden sollten, so rät der vzbv, einen Auskunftsersuch über die über sie gespeicherten Daten einreichen, um den Druck auf die Anbieter zu erhöhen. […]

Urteil

Urteil

Außerordentliche Kündigung wegen Datenspeicherung auf Laptop

Einem Arbeitnehmer, der Leiter der IT-Abteilung war, wurde ausserordentlich gekündigt. Er hatte Firmendaten auf seiner privaten Festplatte und private Daten auf dem Firmenlaptop gespeichert. Auch das Bundesarbeitsgericht war der Meinung, dass die Kündigung nicht verhältnismässig ist. Der Mitarbeiter hätte zunächst abgemahnt werden müssen. […]

Speicherung der IP-Adresse - Nur noch wenige Tage

Speicherung der IP-Adresse

Nur noch wenige Tage

Wer glaubt in dem Internet anonym zu sein, hat sich getäuscht. Dem Nutzer wird von seinem Anbieter eine IP-Adresse zugeteilt, wenn der sich in das Internet einwählt. In der Regel ist das jedes Mal eine […]

Weitere Informationen