Als der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) weitere Aufgaben zugeteilt wurden, wurde aus ihr die Bundesnetzagentur (BNetzA). Ihre Aufgabe ist die Regulierung des deutschen Marktes in den Bereichen Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen. Für Verbraucher ist sie der richtige Ansprechpartner wenn es beispielsweise um unerlaubte Telefonwerbung, Rufnummernmißbrauch oder andere Fragen zu Kundenrechten und Unternehmenspflichten geht.

Alle telespiegel Nachrichten mit Bundesnetzagentur

Ökostromrekord - schon 104 Milliarden Kilowattstunden in 2018

Ökostromrekord

schon 104 Milliarden Kilowattstunden in 2018

Rekord! Im ersten Halbjahr 2018 haben die deutschen Energieerzeuger 104 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom in das Netz eingespeist. Der Anteil der erneuerbaren Energien wächst damit auf über ein Drittel des Stroms. Dennoch sind konventionelle Kraftwerke weiter erforderlich, um Schwankungen auszugleichen. […]

Popup-Hinweise - niemals eingeblendete Telefonnummern anrufen

Popup-Hinweise

niemals eingeblendete Telefonnummern anrufen

Ein Pop-up-Fenster springt auf und der Nutzer soll sofort eine kostenlose Telefonnummer anrufen. Beim Anruf verkaufen angebliche Mitarbeiter von Microsoft teure Dienstleistungen oder lassen Spähprogramme installieren. Die Bundesnetzagentur hat nun vier solcher betrügerisch genutzten Rufnummern abgeschaltet. […]

E wie Einfach - 140.000 Euro Strafe wegen Cold Calls

E wie Einfach

140.000 Euro Strafe wegen Cold Calls

Die Bundesnetzagentur hat ein empfindliches Bußgeld gegen E wie Einfach verhängt. Das Energieunternehmen ließ fast drei Jahre lang Verbraucher ohne deren Genehmigung zur Vertragsanbahnung anrufen. Das Unternehmen kontrollierte dabei seinen Dienstleister nicht ausreichend. Teilweise lagen auch gefälschte Einwilligungen vor. […]

Router-Hacking - Kunden müssen nicht zahlen!

Router-Hacking

Kunden müssen nicht zahlen!

Die Bundesnetzagentur hat die Rechnungsstellung und das Inkasso für bestimmte Auslandsrufnummern untersagt. Zuvor war es Kriminellen gelungen, sich in Router von Festnetzbetreibern einzuhacken. Danach tätigten sie unbemerkt tausende Auslandsanrufe. Der Gesamtschaden hätte sich auf rund 50.000 Euro belaufen. […]

Geschwindigkeitskontrolle Internetzugang – Überprüfung per Desktop-App

Geschwindigkeitskontrolle Internetzugang

Überprüfung per Desktop-App

Die Bundesnetzagentur hat eine App für Desktop-PCs entwickelt. Damit können Kunden eines Internetanbieters die Bandbreite überwachen. Stellen sie eine zu häufige Abweichung zur vertraglich vereinbarten Geschwindigkeit fest, muss der Anbieter nachbessern. Die App ermöglicht dafür ein belastbares Messverfahren. […]

Behörde - Kunden müssen GPS-Tracker mit Mikrofon vernichten

Behörde

Kunden müssen GPS-Tracker mit Mikrofon vernichten

Geräte mit GPS-/GSM-Trackern und einem Mikrofon können – auch von Dritten – zum Ausspähen der Umgebung ausgenutzt werden. Daher handelt es sich nach Auffassung der Bundesnetzagentur um verbotene Ortungsgeräte mit Abhörfunktion. Diese werden nicht nur aus dem Verkehr gezogen, sondern Käufer müssen diese vernichten. […]

Verbot - Telekom muss Stream On zwingend nachbessern

Verbot

Telekom muss Stream On zwingend nachbessern

Die Telekom bietet in ihren Tarifen mit Stream On Streamingdienste ohne Anrechnung auf das im Vertrag enthaltene Datenvolumen. Die Bundesnetzagentur hat drei Teilaspekte des Angebots nun verboten, da diese gegen die Netzneutralität verstoßen. Die Telekom muss bis 31. März 2018 nachbessern, sonst droht ein Strafgeld. […]

Ping-Anrufe - Tarifansage wird Pflicht

Ping-Anrufe

Tarifansage wird Pflicht

Die Zahl von Betrugsversuchen mit Ping-Anrufen wächst enorm. Die Bundesnetzagentur geht dagegen nun vor. Ab 15. Januar 2018 müssen die Mobilfunkanbieter eine Gebührenansage vorwegschalten, die über die Kosten der Rückrufe in besonders betroffene ausländische Netze aufklärt. […]

Strom - 330.000 Sperren der Versorgung in 2016

Strom

330.000 Sperren der Versorgung in 2016

Die Stromversorger haben 2016 an ihre Kunden 6,6 Millionen Ankündigungen für Stromsperren geschickt. 330.000 Sperren gab es tatsächlich. Damit ist rund jeder zwölfte Mensch in Deutschland von einer gekappten Stromzufuhr betroffen gewesen. Ein Wechsel zu einem günstigen Anbieter kann das Problem für Betroffene abmildern. […]

Netzneutralität - Stream On der Telekom erlaubt, aber gerüffelt

Netzneutralität

Stream On der Telekom erlaubt, aber gerüffelt

Stream On, das „Zero-Streaming“ der Telekom, verstößt nach Auffassung der Bundesnetzagentur nicht gegen die Netzneutralität. Allerdings muss das Unternehmen das Angebot nachbessern. Kritiker sehen in Stream On das Ende der Netzneutralität und damit des freien und gleichberechtigten Zugangs zum Internet. […]

Polizeiwarnung - Ping-Calls aus dem Ausland können teuer werden

Polizeiwarnung

Ping-Calls aus dem Ausland können teuer werden

Die Polizei warnt vor Ping-Calls aus dem Ausland. Diese haben das Ziel, zum Rückruf zu bewegen und zu prüfen, ob die Nummer noch aktiv ist. Beim Rückruf werden hohe Gebühren berechnet. Betroffene können bei der Bundesnetzagentur prüfen, ob ihr Anbieter die Kosten für diese die Nummer abrechnen darf. […]

Anbieterwechsel - rund 11.000 Beschwerden in diesem Jahr

Anbieterwechsel

rund 11.000 Beschwerden in diesem Jahr

Festnetzkunden haben Angst, bei einem Anbieterwechsel ohne Telefon dazustehen. Diese Furcht ist kaum noch begründet. Dieses Jahr gab es bisher nur 11.000 Beschwerden und nur 1.300 Eskalationsverfahren. Probleme gibt es häufig dann, wenn der Kunde sich nicht an die Empfehlungen für den Anbieterwechsel hält. […]

Werbeanrufe - Meldung bei der Bundesnetzagentur hilft

Werbeanrufe

Meldung bei der Bundesnetzagentur hilft

Unerwünschte Werbeanrufe sind für viele Betroffene ein rotes Tuch. Denn häufig versuchen die Anrufer es immer wieder. Dagegen hilft eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur. Denn diese prüft den Fall und je nach Sachlage verhängen die Wettbewerbshüter ein Bußgeld oder sperren sogar die Nummer des Anrufers. […]

DSL-Anschluss - Kriterien für zu langsame Leitungen

DSL-Anschluss

Kriterien für zu langsame Leitungen

Eine zu langsame DSL-Leitung ist ein Ärgernis für Kunden. Diese erhalten jetzt nach einer Klarstellung der Bundesnetzagentur Kriterien an die Hand, mit denen Sie die vertragsgemäße Leistung ihres Internetanschlusses selbst überprüfen können. Mit den Messdaten können sie dann Nachbesserung oder eine Kündigung durchsetzen. […]

Telefonwerbung - bisher 465.000 Euro Bußgeld dieses Jahr

Telefonwerbung

bisher 465.000 Euro Bußgeld dieses Jahr

Die Bundesnetzagentur hat eine saftige Strafe gegen E.ON und ein Call-Center verhängt. Um E.ON-Produkte zu vermarkten, hatte das Call-Center Personen auf einer gekauften Adressliste angerufen, die keine Einwilligung für Telefonwerbung gegeben hatten. Beide müssen nun insgesamt 100.000 Euro Strafe zahlen. […]

Missbrauch - Bundesnetzagentur legt Unternehmen lahm

Missbrauch

Bundesnetzagentur legt Unternehmen lahm

Ein Entrümpelungsunternehmen hatte 5.100 Ortnetzrufnummern geschaltet und auf die Zentrale weitergeleitet. Da das Unternehmen vor Ort gar nicht ansässig war, schaltete die Bundesnetzagentur nun wegen irreführender Werbung alle Rufnummern ab und prüft Strafen wegen eines Wettbewerbsverstoßes. […]

Funkstörungen - Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Geräte

Funkstörungen

Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Geräte

FM-Transmitter, Funkkopfhörer und Drohnen gehören zu den fast eine Million Geräten, die die Bundesnetzagentur 2016 für den Handel gesperrt hat. Die meistens aus China stammende Ware erfüllt nicht die europäischen Sicherheitsanforderungen, erzeugt Funkstörungen und gefährdet durch zu starken Elektrosmog die Gesundheit. […]

150.000 Euro Bußgeld für Telefonterror

Bundesnetzagentur

150.000 Euro Bußgeld für Telefonterror

Die Bundesnetzagentur hat gegen die CenturyBiz GmbH aus Nürnberg ein Bußgeld in Höhe von 150.000 Euro verhängt. Grund war das aggressive Telefonmarketing des Unternehmens. Mitarbeiter riefen ohne Genehmigung an (Cold Calls) und drängten die Angerufenen in aggressiver Weise, Hundefutter zu kaufen. […]

eIDAS - erste elektronische Vertrauensdienste zertifiziert

Elektronische Zertifizierung

erste Vertrauensdienste zertifiziert

Das EU-weite elektronische System eIDAS geht in die nächste Runde. Die Bundesnetzagentur hat Vertrauensdienste zertifiziert, die zukünftig amtliche Dokumente, Verträge usw. elektronisch ausstellen und übermitteln können. Für Bürger bedeutet dies eine Vereinfachung von Amtswegen oder Online-Verträgen. […]

Spionagekameras - Kampf gegen Missbrauch

Spionagekameras

Kampf gegen Missbrauch

Die Bundesnetzagentur geht derzeit verstärkt gegen Hersteller, Verkäufer und Käufer von funkgesteuerten Spionagekameras vor. Das Herstellen und der Handel mit diesen Geräten sind in Deutschland ebenso wie der Einsatz verboten. Die Behörde zählte 70 Fälle allein in den letzten Wochen, in denen sie tätig wurde. […]

Telekomnetz bleibt für alle Anbieter offen

Bundesnetzagentur

Telekomnetz bleibt für alle Anbieter offen

Die Bundesnetzagentur hat den Wettbewerb im Telekomnetz neu geregelt. Die Rahmenbedingungen sehen eine transparente Preiskalkulation vor. Interessant für Kunden könnte das Prinzip des Bitromzugangs mit Layer 3 werden. Damit können Wettbewerber zukünftig eigene Datendienste wie Streaming oder IP-TV anbieten. […]

Mobilfunk - Frequenzauktion

Mobilfunk

Frequenzauktion bringt 5,1 Milliarden Euro ein

Die Frequenzversteigerung der Bundesnetzagentur endetet am 19.06.2015. Telefonica, Telekom und Vodafone boten insgesamt knapp 5,1 Mrd. Euro auf verschiedene Frequenzblöcke im Mobilfunknetz, mit denen insbesondere die LTE-Abdeckung ausgebaut werden soll. Das Gebot ist an Auflagen gebunden. […]

Anbieterwechsel - Bundesnetzagentur verhängt erneut Bußgeld

Anbieterwechsel

Bundesnetzagentur verhängt erneut Bußgeld

Ein Wechsel des Telefonanbieters muss innerhalb eines Tages vollzogen sein. Die Bundesnetzagentur hat nun ein Bußgeld über 75.000 gegen einen Anbieter verhängt. Dieser hatte die Wechselfrist mehrfach nicht eingehalten. Insgesamt stieg laut Bundesnetzagentur die Zahl der Beschwerden wegen solcher Verzögerungen auf rund 5.000. […]

Frequenzvergabe - mobiles Breitband zukünftig noch besser

Frequenzvergabe

mobiles Breitband zukünftig noch besser

Die Bundesnetzagentur hat formal das Bewerbungsverfahren zur Auktion der Mobilfunkfrequenzen um 700 MHz eröffnet. Interessierte Mobilfunkunternehmen können sich bewerben, müssen aber Auflagen erfüllen, um zum Zuge zu kommen. Die Frequenzen sollen für ein flächendeckendes mobiles Breitband genutzt werden. […]

018x - Servicerufnummern nicht mehr öffentlich

018x

Servicerufnummern nicht mehr öffentlich

Der Rufnummernblock der 018-Servicenummern darf zukünftig nicht mehr öffentlich sein. Die Bundesnetzagentur hat zu den Nummern zwischen 0182 bis 0189 eine Verfügung veröffentlicht. Demnach dürfen diese ab 1. Oktober 2014 nur noch als reine, nicht öffentlich erreichbare VPN-Nummern genutzt werden. […]

Unverlangte SMS - Bundesnetzagentur warnt vor Kostenfalle

Unverlangte SMS

Bundesnetzagentur warnt vor Kostenfalle

Auf unverlangte SMS mit einem Kontaktwunsch sollten Nutzer nicht reagieren. Die Bundesnetzagentur warnt vor einer Kostenfalle. Beim Anruf der genannten Rufnummer löst der Nutzer eine Rechnung über 90 Euro aus. Die Bundesnetzagentur hat daher 2014 bereits insgesamt 582 Rufnummern abschalten lassen. […]

Weitere Informationen