Sparkasse - App für mobiles Bezahlen gestartet

Sparkasse

App für mobiles Bezahlen gestartet

Die Sparkassen machen Google Konkurrenz. Die App Mobiles Bezahlen für Android erlaubt das Bezahlen im Vorbeigehen. Der Kunde hält sein Handy an die Kasse und der Händler bucht über eine NFC-Verbindung den Betrag über die in der App hinterlegten Sparkassen- oder Kreditkarte ab. Das Bezahlen ist so sehr einfach und sicher. […]

Jobsuche - Kriminelle zocken per Video-Ident Bankdaten ab

Jobsuche

Kriminelle zocken per Video-Ident Bankdaten ab

Die Marktwächter warnen vor einer neuen Betrugsmasche. Kriminelle schalten eine Stellenanzeige und lassen die Suchenden ein Video-Ident-Verfahren bei einer Bank durchlaufen. Sie erhalten dabei Zugriff auf das eröffnete Konto und zocken mit diesem als Bankverbindung Käufer in Fakeshops ab, die Geld vorab überweisen. […]

Support-Scam - nach Anrufen sind jetzt Betrugsbanner eine Gefahr

Support-Scam

nach Anrufen sind jetzt Betrugsbanner eine Gefahr

Bisher waren es Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern, über die Betrüger Opfer abzockten. Nun buchen Kriminelle Bannerwerbung, die ein Sicherheitssystem suggerieren und den Nutzer zum Anruf animieren. Dabei sollen sie eine Fernwartungssoftware herunterladen, über die u. a. Kreditkartendaten auslesbar sind. […]

Mobilcom-Debitel - Nichtnutzungsgebühr ist rechtswidrig

Mobilcom-Debitel

Nichtnutzungsgebühr ist rechtswidrig

Das Mobilfunkunternehmen Mobilcom-Debitel hatte in älteren Tarifen eine Klausel verankert, die Kunden bei Nichtnutzung des Tarifs eine Strafgebühr von 4,95 Euro in Rechnung stellte. Diese ist laut Oberlandesgericht Schleswig-Holstein rechtswidrig. Die Gewinne von rund 419.000 Euro sind an die Staatskasse abzuführen. […]

Umzugswahnsinn - O2-Kundin zwei Monate ohne Anschluss

Umzugswahnsinn

O2-Kundin zwei Monate ohne Anschluss

Eine O2-Kundin aus Hannover musste nach einem Umzug zwei Monate lang auf einen Festnetzanschluss warten. Immer wieder platzten Techniker-Termine, die Service-Hotline war überfordert und Mitarbeiter reagierten unfreundlich. Der extreme Fall zeigt, wie viel Verbesserungspotenzial der Kundenservice bei O2 hat. […]

Fundstücke - abgeben oder per Social-Media veröffentlichen?

Fundstücke

abgeben oder per Social-Media veröffentlichen?

Wer einen Gegenstand findet, sollte diesen der Polizei melden oder im Fundbüro abgeben. So ist es rechtlich vorgeschrieben. Immer mehr Menschen machen jedoch Fotos vom Gegenstand und teilen dieses über Social-Media-Portale. Das ist jedoch eine Suche nach dem Besitzer mit Tücken. Denn es sind mehrere Punkte zu beachten. […]

Urteil - Kundenzufriedenheitsbefragung per E-Mail ist Spam

Urteil

Kundenzufriedenheitsbefragung per E-Mail ist Spam

Das Landgericht Hannover hat am 21.12. 2017 entschieden (Az.: 21 O 21/17), dass eine freundlich formulierte Kundenzufriedenheitsabfrage per E-Mail eine unerlaubte Werbung darstellt. Diese ist nur dann statthaft, wenn der Kunde explizit in solche Werbemails eingewilligt hat oder sie für den Verkauf zwingend erforderlich ist. […]

Audio-Streaming - jeder dritte Internetnutzer zahlt für ein Abo

Audio-Streaming

jeder dritte Internetnutzer zahlt für ein Abo

Der Branchenverband Bitkom hat in einer repräsentativen Studie ermittelt, dass die Hälfte aller Internetnutzer regelmäßig Musik und Audiofiles über Anbieter wie Spotify, Apple Music oder Napster streamen. Rund ein Drittel aller Befragten nutzt sogar ein kostenpflichtiges Abo. Die Ergebnisse belegen eine Änderung im Nutzungsverhalten. […]

Explosion - Handy tötet Geschäftsführer eines Start-ups

Explosion

Handy tötet Geschäftsführer eines Start-ups

Eine Explosion des Smartphone-Akkus hat in Malaysia offenbar den Geschäftsführer eines Start-ups getötet. Der Mann schlief neben dem Gerät ein, das durch einen Defekt explodierte. Dieser Fall zeigt einmal mehr, dass Smartphones nicht ins Schlafzimmer gehören. Davor warnen Experten – aus anderen Gründen – seit Langem. […]

Urteil - Erben bekommen Zugriff auf Facebook-Account

BGH Urteil

Erben bekommen Zugriff auf Facebook-Account

Das Kammergericht Berlin hatte in einem Berufungsurteil (Az.: 21 W 23/16) am 31. Mai 2017 das Ansinnen von Eltern abgelehnt, die den Nachrichtenverlauf auf Facebook im Account ihrer Tochter lesen wollten. Nun hat der BGH das Urteil aufgehoben und den Eltern den Zugriff zugesprochen. […]

Smartes Kinderzimmer: Sicheres Passwort und Router-Möglichkeiten nutzen

Smartes Kinderzimmer: Sicheres Passwort und Router-Möglichkeiten nutzen

Das moderne Kinderzimmer ist in vielen Fällen schon vernetzt. Angefangen beim Babyfon und Kuscheltier setzt sich dieses im Laufe des Heranwachsen der Kinder mit Smartphone und Fernseher fort. Ein Schutz ist jedoch nur dann gewährleistet, wenn nicht die Standarteinstellungen vom Auslieferungszustand verwendet werden. Der TÜV Rheinland gibt Eltern dazu praktische Tipps. […]

Smart-App - Volkswagen Connect liest Daten für Fahrer aus

Smart-App

Volkswagen Connect liest Daten für Fahrer aus

Die App Volkswagen Connect liest Daten aus der Fahrzeugelektronik aus und übermittelt diese an das Smartphone des Nutzers. Neben technischen Details sind so Fahrprofile und Termine ablesbar. Auch ein Hilferuf mit dem GPS-Standort ist sendbar. Ältere Autos benötigen ein technisches Plugin, damit die App funktioniert. […]

10.000 Zloty - Storch verursacht immense Handyrechnung

10.000 Zloty

Storch verursacht immense Handyrechnung

Die polnische Umweltorganisation Grupa EkoLogiczna hat eine Handy-Rechnung über 2.300 Euro bekommen. Offenbar hat eine Person im Winterdomizil Sudan die SIM-Karte aus dem GPS-Sender entnommen und damit 20 Stunden telefoniert. Mit Roaming-Gebühren entstand so eine Rechnung von rund 10.000 Zloty. […]

Überwachung - Apps schneiden Bildschirmeingaben mit

Überwachung

Apps schneiden Bildschirmeingaben mit

Das Mikrofon des Smartphones kann Nutzer ausspähen. Allerdings ist dies in der Praxis nicht der Fall, wie eine Untersuchung aus den USA zeigt. Allerdings fanden die Forscher Apps, die ungefragt Bildschirmeingaben mitschnitten. Damit können App-Betreiber sogar Passworteingaben, TAN und andere Daten auslesen und missbrauchen. […]

Test - Festnetzanschlüsse besser, aber mit Ärgernissen

Test

Festnetzanschlüsse besser, aber mit Ärgernissen

Das Magazin Connect hat die deutschen Festnetzanbieter getestet. In einem Umfangreichen Versuch ermittelten die Netzspezialisten von zafaco, dass es trotz Verbesserungen deutliche Schwächen bei zum Beispiel Web-TV gibt. Testsieger ist knapp vor 1&1 die Telekom. Vodafone hat dagegen überraschend an Boden verloren. […]

Gmail - alle Nutzer lassen ihre Nachrichten von Dritten mitlesen

Gmail

alle Nutzer lassen ihre Nachrichten von Dritten mitlesen

Das Wallstreet Journal berichtet, dass Google nicht nur Dritten Zugriff auf Gmail erlaubt, sondern viele Unternehmen diesen Service tatsächlich nutzen. Unter anderem fragen App-Anbieter per Nutzungsbedingungen die Zustimmung der Nutzer ab. Diese lesen die Texte häufig nicht und öffnen somit ihr Postfach für die Augen Dritter. […]

Ökostromrekord - schon 104 Milliarden Kilowattstunden in 2018

Ökostromrekord

schon 104 Milliarden Kilowattstunden in 2018

Rekord! Im ersten Halbjahr 2018 haben die deutschen Energieerzeuger 104 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom in das Netz eingespeist. Der Anteil der erneuerbaren Energien wächst damit auf über ein Drittel des Stroms. Dennoch sind konventionelle Kraftwerke weiter erforderlich, um Schwankungen auszugleichen. […]

News Archiv des telespiegel

In den telespiegel Nachrichten sind wichtige Informationen, interessante Meldungen, Neuerungen und häufig auch interessante Tipps und Tricks zu entdecken. Die Nachrichten werden sorgfältig recherchiert und tagesaktuell veröffentlicht. Die telespiegel Nachrichten spiegeln die Bewegungen des Marktes um die Themen des Onlinemagazins wieder und informieren die Leser verständlich, seriös und informativ über die neusten Meldungen.

2019 (96)
2018 (194)
2017 (204)
2016 (201)
2015 (207)
2014 (225)
2013 (240)
2012 (244)
2011 (235)
2010 (233)
2009 (242)
2008 (241)
2007 (246)
2006 (232)
2005 (232)
2004 (220)
2003 (92)
2002 (11)

Weitere Informationen